| 00.00 Uhr

Hilden
Nordstädter rocken den ganzen Abend

Hilden: Nordstädter rocken den ganzen Abend
Das Open-Air-Festival lockt von Mal zu Mal mehr begeisterte Zuhörer an. Der Eintritt ist frei. FOTO: MB
Hilden. Wenn Hildener von jung bis alt gemeinsam in Richtung Norden pilgern, in der Lortzingstraße kein einziger Parkplatz mehr frei ist und der Edeka hinter Unmengen von Menschen verschwindet, ist es wieder so weit: Oldie Night. Von Merlin Bartel

Am Samstag stieg die siebte Auflage des Open-Air-Events auf dem Nordmarkt und versprühte Festivalstimmung pur. Besucher Uwe Boes spricht vielen aus dem Herzen: "Hier gibt es Musik, Bierchen und man trifft viele Freunde und Bekannte - was will man mehr?" Mehr als 3000 Zuschauer tanzten, sangen, feierten und tranken bis Mitternacht vor der Bühne.

"Mir gefällt es sehr gut", sagte Gast Ursula Jur und fügte hinzu: "Und wenn's das alles quasi vor der Haustür gibt, umso besser." Doch nicht nur Hildener rockten am Samstag. "Die Oldie Night hat sich mittlerweile herumgesprochen, und aus dem ganzen Land reisen Leute an", erklärte Dieter Arnold, Vorsitzender des Bürgervereins Hilden-Nord, der das Fest organisiert.

Am Abend stand vor allem die Band "Idea" im Fokus. Die fünf Profimusiker aus Krefeld begeisterten das Publikum mit einer bunten Mischung der Hits aus den 70er und 80er Jahren: Von Queen ging es über Bon Jovi und die Rolling Stones bis hin zu ZZ Top. Auch die jüngeren Zuschauer kamen dabei nicht zu kurz, denn die Musiker hatten auch einige aktuelle Lieder im Repertoire.

"Es macht unglaublich viel Spaß, denn hier ist immer ordentlich was los", schwärmt auch Besucherin Christel Hagemann und ergänzt: "Bei der Musik wird die Atmosphäre der 70er und 80er in die Gegenwart gerufen, mit den Songs bin ich aufgewachsen." Auch Karin und Michael Meyer waren bei ihrem ersten Besuch der Norder Aktion begeistert: "Wir waren bei der letzten Oldie Night in der Stadthalle dabei. Das hat uns so gut gefallen, dass wir unbedingt hierhin kommen wollten. Mit der Musik verbinden wir viele Erinnerungen - das war unsere Zeit!"

Doch nicht nur musikalisch wurde den Besuchern so einiges geboten. Auch kulinarisch war mit zwei zehn Meter langen Theken, einem Cocktailwagen, Currywurst, Steak und Pizza für alle etwas an Bord. "Trotz gestiegener Kosten bleiben unsere Preise gleich", betont Dieter Arnold und fügt hinzu: "Überhaupt ist es bemerkenswert, was die Gäste hier für freien Eintritt erhalten."

Die Idee zur Oldie Night entstand im Vorfeld des Fests zum 75-jährigen Bestehen des Bürgervereins im Jahr 2004. Arnold: "Im Jubiläumsjahr wollten wir den Nordtstädtern etwas Besonderes bieten und haben uns für ein Konzert entschieden." Die Oldie Night wird alle zwei Jahre veranstaltet und ist zunehmend gut besucht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Nordstädter rocken den ganzen Abend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.