| 00.00 Uhr

Hilden
Optiker verschenkt Blinkis an Dötzchen

Hilden. Augenoptiker Fielmann startet zum neuen Schuljahr seine jährliche Blinki-Aktion. Klassenlehrer und Elternvertreter von Erstklässlern können die Sicherheits-Reflektoren unter www.fielmann.de/blinki bestellen. Bereits zum neunten Mal startet der Augenoptiker, der auch eine Filiale in Hilden unterhält, zum Schulbeginn in Nordrhein-Westfalen die Blinki-Aktion und verschickt Sicherheits-Reflektoren an Schulen. Um auf ihrem Schulweg besser sichtbar zu sein, befestigen Erstklässler die Blinkis an Jacke oder Ranzen.

"Die reflektierenden Eulen steigern die Sicherheit, sind aber vor allem ein guter Anlass, im Unterricht und Zuhause mit Kindern auf spielerische Weise über Sicherheit im Straßenverkehr zu sprechen", so Cristina Grovu aus dem Organisationteam der Blinki-Aktion. "In der Verkehrserziehung sind drei Aspekte zentral: gut sehen, umsichtig agieren und gut gesehen werden."

In der Vorsorgeuntersuchung U9 für Vorschulkinder wird die Sehfähigkeit getestet. Wird vom Kinderarzt eine Sehschwäche vermutet, steht der Gang zum Augenarzt an. "Da Kinderaugen wachsen und sich die Sehstärke verändert, sollten die Augen einmal im Jahr vom Augenarzt überprüft werden", empfiehlt Grovu. Fielmann engagiert sich seit 2007 mit der Blinki-Aktion für die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr. 2015 wurden 200.000 Kinder mit den Blinki-Eulen versorgt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Optiker verschenkt Blinkis an Dötzchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.