| 00.00 Uhr

Hilden
Päckchen für bedürftige Hildener

Hilden. Die Hildener Tafel will in diesem Jahr wieder bedürftige Mitbürger mit einem Weihnachtspäckchen überraschen und bittet deshalb gemeinsam mit den Schülerinnen der Theresienschule um Spenden.

Gespendeten Päckchen können in der Theresienschule (Gerresheimer Straße 53) am Dienstag, 15. Dezember (8 bis 19 Uhr) und am Mittwoch, 16. Dezember (8 bis 14 Uhr) abgegeben werden. Am Mittwochnachmittag werden die Päckchen an die Tafelkunden ausgegeben. Die Mädchen der 9. Klasse der Theresienschule bewirten die Tafelkunden in der Cafeteria mit Kaffee, Kuchen und Plätzchen.

Aktuell versorgt die Tafel mehr als 750 Menschen wöchentlich mit gespendeten Lebensmitteln. Die Tafel bittet, die Weihnachtspäckchen nur mit haltbaren Lebensmitteln zu füllen wie zum Beispiel Kaffee, Tee, Kakao, Dosenmilch, verschiedenste Konserven, Marmelade, Honig, Plätzchen, Nudeln, Instantsuppen, Soßen, Zucker, Mehl, H-Milch, Backpulver, Vanillezucker, Mandeln, Nüssen, Rosinen, Plätzchen, Stollen und Süßigkeiten. Freuen werden sich die Empfänger sicher auch über weihnachtliche Kerzen, Servietten oder eine Weihnachtskarte. Alkohol und Zigaretten sollten tabu sein, ebenso wie frische Lebensmittel, die gekühlt werden müssen. Die Päckchen sollen unverschlossen bleiben und eine Inhaltsliste enthalten, aus der hervorgeht, für wie viele Personen der Inhalt gedacht ist und ob (Schweine)fleisch enthalten ist. Hilfreich wäre auche eine Info, für wen der Inhalt geeignet ist - Familie, Junior oder Senior.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Päckchen für bedürftige Hildener


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.