| 00.00 Uhr

Hilden
Polizei meldet aus Hilden und Haan vier Fahrerfluchten

Hilden. Drei Fahrerfluchten haben sich von Donnerstag bis gestern in Hilden ereignet, eine in Haan. Die erste wurde von Donnerstag in der Zeit von 12 bis 18.30 Uhr gemeldet: Ein Fahrzeug prallte auf der Horster Allee gegen einen Baumschutzbügel und einen Baum. Allein dieser Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt, auch am Auto muss viel beschädigt sein.

Am Freitagmorgen zwischen 8 und 8.45 Uhr wurde auf dem Kundenparkplatz eines Großmarktes am Lehmkuhler Weg in Hilden ein Golf beschädigt. Er wurde von einem anderen unbekannten Fahrzeug im Heckbereich angefahren und dabei erheblich beschädigt. Ebenfalls am Freitag, zwischen 12.30 und 13 Uhr, kam es auch auf dem Schulparkplatz an der Gerresheimer Straße zu einer Fahrerflucht. Ein geparkter schwarzer Opel Corsa wurde angefahren und beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Ebenso hoch ist der Schaden an einem BMW, der auf dem Parkplatz an der Landstraße 53 in Haan geparkt war. Dort wurde er am Freitag zwischen 7.40 und 13.30 Uhr im Bereich der rechten hinteren Tür angefahren und beschädigt.

(gök)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Polizei meldet aus Hilden und Haan vier Fahrerfluchten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.