| 00.00 Uhr

Hilden
Polizei meldet sechs Einbrüche

Hilden. Ein 32-jähriger Hildener wird mit gestohlenem Führerschein festgenommen.

Der Anruf eines Zeugen hatte eine Festnahme zur Folge: Samstag gegen 5.05 Uhr, wurde der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Heinrich-Heine-Straße in Hilden durch ungewöhnliche Geräusche geweckt. Als der Hauseigentümer nach dem Rechten schaute, stand er plötzlich in seinen Wohnräumen einem Unbekannten gegenüber. Der Hildener brüllte den Eindringling an, der auf ein abgestelltes Fahrrad sprang und damit in Richtung "Auf dem Sand" davon fuhr. Im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung wurde eine Person, auf die die Beschreibung passte, kontrolliert. Der 32-jährige Hildener wies sich mit einem gestohlenen Führerschein aus - er wurde festgenommen.

Zwischen Freitag und Sonntag registrierte die Polizei sechs Einbrüche. An der Oststraße stahlen Diebe Bargeld aus einer Wohnung. An der Mozartstraße verschwand beim Einbruch in ein Reihenhaus mindestens ein Handy. Beim Versuch, ins Nachbarhaus einzudringen, wurde ein Verdächtiger entdeckt - er floh. Die Beschreibung: männlich, etwa 40 Jahre alt, mittelblonde Haare, trug buntes T- Shirt, Jeans, Turnschuhe und einen Rucksack. An der Gerresheimer Straße gab es einen Einbruch im Schulzentrum. Sonntagnacht gelangten Einbrecher an der Straße Breddert durch eine geöffnete Balkontür in die Wohnung eines schlafenden Paares und stahlen Laptop, Handtaschen und Geldbörsen.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Polizei meldet sechs Einbrüche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.