| 00.00 Uhr

Hilden
Polizei nimmt Diebes-Trio in Hilden fest

Hilden. Dank aufmerksamer Zeugen gelang es der Polizei am Samstagvormittag, in Hilden drei Männer festzugenehmen, die eine Handtasche und ein Handy gestohlen hatten. Mehr als 20 Taten aus dem Raum Hilden und Langenfeld dürften dem Trio zuzuordnen sein, das dem Haftrichter vorgeführt wurde.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, beobachtete ein Zeuge auf dem Parkplatz eines Großmarktes an der Oststraße, wie ein Mann die Fahrertür eines Wagens öffnete und die im Innenraum abgelegte Handtasche herausholte, derweil die Besitzerin des VW Golf, eine 45-jährige Frau aus Solingen, am Kofferraum ihre Einkäufe verstaute.

Der 60-jährige Zeuge, wie die Frau aus Solingen, sah den Dieb in einen Ford C-Max einsteigen. Der Pkw fuhr los. Der Solinger machte die gerade Bestohlene und andere Personen auf dem Parkplatz auf die gerade geschehene Tat aufmerksam. Gemeinsam gelang es den Kunden, die Flucht des Ford zu verhindern. Hierbei verursachte der 49-jährige Fahrer, mit Wohnsitz in Wuppertal, einen Unfall, bei dem leichter Schaden entstand. Den Zeugen gelang es, den Fahrer bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der Handtaschendieb - ein 39-jähriger Mann mit Wohnsitz in Südeuropa - konnte fliehen; er rannte in Richtung Oststraße davon. Weitere Zeugen beobachteten, wie der Flüchtige gemeinsam mit einem 37-jährigen Mann, der ebenfalls in Wuppertal wohnt, auf der Walder Straße in ein Taxi stieg, das in Richtung Solingen fuhr. Polizeikräfte konnten das Taxi anhalten und beide Personen festnehmen. Bei der Durchsuchung des Diebes-Wagens auf dem Parkplatz entdeckten die Beamten die zuvor entwendete Handtasche sowie ein Handy aus einem vorangegangenen Diebstahl.

Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei in Mettmann. Erste Recherchen zu den drei polizeibekannten Tatverdächtigen ergaben, dass dem Trio möglicherweise mehr als 20 weitere Taten aus dem Raum Langenfeld und Hilden mit gleichem Modus operandi zuzuordnen sind. Alle drei Personen wurden dem Haftrichter vorgeführt. Die Nachforschungen gehen weiter.

(-dts)