| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Polizei rät: Jetzt die Scheinwerfer überprüfen

Kreis Mettmann. Die Aktion "Lichttest 2016" will die Polizei im Kreis Mettmann mit Verkehrskontrollen begleiten, bei denen sie verstärkt auf Beleuchtungsmängel sowie Fahrzeuge ohne aktuelle "Lichttest"-Plakette an der Windschutzscheibe achtet.

Hierfür werden kreisweit erneut verstärkt Fahrzeuge im Straßenverkehr angehalten und genauer überprüft. Lkw- und Autofahrer, die dann mit einer aktuellen Lichttest-Plakette an der Windschutzscheibe unterwegs sind, werden oft deutlich schneller durch diese speziellen Verkehrskontrollen kommen können, heißt es von der Behörde.

Bei der Aktion "Lichttest" beheben Fachleute in bundesweit rund 40.000 Betrieben des Deutschen Kfz-Gewerbes kleinere Mängel sofort und kostenlos. Nötige Ersatzteile und umfangreichere Einstellarbeiten müssen allerdings bezahlt werden. Kontrolliert werden dabei alle Scheinwerfer zum Beispiel auf Hell-Dunkel-Kontrast, Einstellhöhe und Leuchtweiteregulierung, Lampen-, Reflektor- und Streuscheibenzustand. Auch der Zustand der Scheinwerferreinigungsanlage wird überprüft. In den Blick nehmen die Experten auch alle seitlichen und rückwärtigen Beleuchtungseinrichtungen wie Blinker, Bremslichter, Begrenzungs- und Nebelschlussleuchten sowie Kennzeichenbeleuchtungen. Für einen bestandenen Test erhält das Fahrzeug abschließend die Lichttest-Plakette. Nach der dunklen Jahreszeit lassen sich diese Plaketten wieder leicht von der Scheibe entfernen.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Polizei rät: Jetzt die Scheinwerfer überprüfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.