| 00.00 Uhr

Hilden
Polizei zieht Wagen mit 42 Mängeln aus dem Verkehr

Hilden. Die extrem vorsichtige Fahrweise eines Paketdienst-Lasters veranlasste Polizeibeamte am Freitag zu einer Fahrzeugkontrolle. Der Fahrer des Mercedes Vito hielt trotz dichten Fahrzeugverkehrs auf der Berliner Straße einen außergewöhnlich großen Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen ein. Dabei wurden zahlreiche Mängel an Beleuchtung und Bremsen festgestellt. Der Motorrad-Polizist ordnete eine sofortige Prüfung des 18 Jahre alten Fahrzeugs durch einen Sachverständigen an. Die brachte insgesamt 42 Mängel ans Licht.

Zum Urteil "verkehrsunsicher" führte den Sachverständigen eine eigene Erfahrung: Als er den Wagen auf eine Hebebühne fahren wollte, ließ sich der Vito nicht rechtzeitig stoppen und fuhr über den Bühnenstandplatz hinaus. Die Weiterfahrt des Vitos wurde untersagt. Die letzten Pakete im Fahrzeug erreichten ihr Ziel an diesem Tag leider nicht mehr. Fahrer und Fahrzeughalter erwarten nach Anzeigenerstattung jetzt empfindliche Geldbußen und "Punkte in Flensburg".

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Polizei zieht Wagen mit 42 Mängeln aus dem Verkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.