| 00.00 Uhr

Hilden
Prost - das Schützenfest in Hilden ist eröffnet

Hilden: Prost - das Schützenfest in Hilden ist eröffnet
Nach dem Fassanstich durch Bürgermeisterin Birgit Alkenings stießen die Sebastianer-Schützen gestern auf vier gute Schützenfest-Tage an. FOTO: Olaf Staschik
Hilden. Vier Tage lang feiern die Sebastianer. Im Festzelt auf dem alten Markt gibt es bis Montag mehrere Veranstaltungen. Morgen Schützenparade. Von Tina Virnich

Der Aufmarsch der Schützenbruderschaft war nicht zu überhören. Das Fanfarencorps Düsseldorf-Garath zog vorweg, die Sebastianer im Gleichschritt hinterher. Bis vor den Tisch am alten Markt, auf den das Fass gut gekühltes Altbier gestellt worden war. Traditionell eröffnete auch gestern der Fass-anstich das viertägige Fest.

Bürgermeisterin Birgit Alkenings hatte die Aufgabe, den Zapfhahn ins Fass zu drücken. Einen Hammer gab's nicht und wegen einer nicht optimal sitzenden Dichtung musste Norbert Schreier ein wenig mithelfen. Mit sicherer Hand füllte Alkenings dann die ersten Gläser für die bei 29 Grad durstigen Kehlen.

Zuvor hatte erster Brudermeister Harold Biesgen das Fest für eröffnet erklärt und sich bei den vielen Helfern bedankt, die die große Feier des ältesten Hildener Vereins - gegründet 1484 - ermöglichen. Dazu zählen auch der zweite Brudermeister Richard Prell und Hans-Rainer Thelen, der Platzmeister seit 15 Jahren. Das Regiments-Kaiser Bernd Heisters mit den Adjutanten Winfried Tittelbach und Richard Prell konnten dem nur beipflichten.

Biesgen, der seit 26 Jahren Mitglied der Sebastianer ist, deutete in seiner Ansprache an, dass dem Schützenverein mit seinen rund 180 Mitgliedern Nachwuchs fehlt. Deshalb veranstalten sie heute erstmals ein Laserschießen für Jugendliche im Festzelt. Zwischen 11 und 14 Uhr können die jungen Leute ein sicheres Auge beweisen. Die Sebastianer-Schützen versuchen, das Brauchtum des Schützenwesens mit der sportlichen Seite des Schießens zu verknüpfen.

Um 15 Uhr beginnt der Seniorennachmittag im Festzelt bei Kaffee und Kuchen. Ab 19 Uhr steigt großer Schützenball im Festzelt. Der Sonntag beginnt für alle Schützen sehr früh. Nach dem Wecken ab 7 Uhr beginnt der Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Reformationskirche am alten Markt. Auf dem Stadtfriedhof wird im Anschluss ein Kranz niedergelegt. Der große Fest-Umzug durch die Stadt startet um 15 Uhr. Den Abschluss bildet um 15.45 Uhr die große Parade mit Platzkonzert vor dem Bürgerhaus an der Mittelstraße.

Alle Kapellen aus dem Umzug spielen im Festzelt noch ein Abschlussspiel, bevor der Tag mit einem Tanzabend (Musik: "Jürgen Lübbers Band") ausklingt. Montag ab 10 Uhr werden auf der Schießanlage an der Oststraße die neuen Majestäten für das Schützenjahr 2015/2016 ausgeschossen. Diese Anlage zählt zu den modernsten ihrer Art in Nordrhein-Westfalen.

Auch der neue Bürgerkönig wird ermittelt. Zu dem Wettbewerb sind alle Hildener Bürger ab 16 Jahre eingeladen. Die neuen Würdenträger werden um 15 Uhr an der Oststraße proklamiert. Der Krönungsball beginnt Montag um 20 Uhr. Der Eintritt ins Festzelt ist an allen drei Tagen frei.

Ein Video vom Fassanstich ist zu sehen unter www.rp-online.de/hilden

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Prost - das Schützenfest in Hilden ist eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.