| 00.00 Uhr

Hilden
Qiagen steigert Umsatz und Gewinn

Hilden. Das Hildener Unternehmen gab jetzt seine Zahlen für 2015 bekannt. Von Alexandra Rüttgen

Die Aussichten sind vielversprechend: Für das laufende Jahr verspricht sich das Hildener Biotechnologie-Unternehmen Qiagen weiteres Wachstum und Innovationen. Zu diesem positiven Ausblick liefert ein gutes Ergebnis für das vergangene Jahr die Grundlage, das die Unternehmensleitung jetzt veröffentlichte. "Qiagen hat 2015 erhebliche Fortschritte bei der Umsetzung seiner Initiativen zur Beschleunigung von Wachstum und Innovation gemacht. Wir sind zuversichtlich, dass diese Bemühungen 2016 und in den Folgejahren noch stärker zum Tragen kommen werden", sagte Vorstandsvorsitzender Peer M. Schatz. Allerdings fielen die Ergebnisse für das vierte Quartal 2015 "enttäuschend" aus.

Der bereinigte Konzernumsatz stieg 2015 bei konstanten Wechselkursen gegenüber 2014 um drei Prozent, allerdings ist der Umsatz zu tatsächlichen Kursen aufgrund von nachteiligen Wechselkursschwankungen in Höhe von circa acht Prozentpunkten um fünf Prozent zurückgegangen. Er lag damit 2015 bei 1,28 Milliarden Dollar, nach 1,34 Milliarden im vorvergangenen Jahr. Das Betriebsergebnis belief sich (bereinigt) auf 314 Millionen Dollar (2014: 312 Millionen Dollar), das Konzernergebnis auf 246,5 Millionen Dollar (2014: 241 Millionen).

Nach einer Ende 2015 erfolgten Prüfung von Strategien zur Beschleunigung des langfristigen Wachstums hat sich der Vorstand entschieden, 2016 Zusatzinvestitionen vorzunehmen, um das derzeitige Portfolio weiterzuentwickeln. Diese Pläne umschließen eine Stärkung der Kommerzialisierung sowie die Investition in strategische Bereiche. Der Vorstand geht davon aus, dass die im Jahr 2016 getätigten Investitionen im Folgejahr und darüber hinaus "für eine weitere Beschleunigung der Performance sorgen werden". Qiagen bestätigte seine im Januar 2016 bekannt gegebenen Erwartungen für das Gesamtjahr 2016 und rechnet bei konstanten Wechselkursen mit einem Anstieg des bereinigten Konzernumsatzes um circa sechs Prozent aus dem aktuellen Portfolio.

Qiagen ist weltweit führender Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 4600 Mitarbeiter an über 35 Standorten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Qiagen steigert Umsatz und Gewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.