| 00.00 Uhr

Hilden
Räuber überfallen Spielhalle

Hilden. Die Polizei sucht zwei 25 bis 35 Jahre alte Männer.

In der Nacht zu gestern ist es zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle an der Schwanenstraße gekommen. Das berichtet die Polizei. Zur Tatzeit wurde eine 29- jährige Angestellte der Spielhalle von zwei Männern mit einem bislang unbekannten Gegenstand bedroht. Ohne weitere Forderungen öffnete die Angestellte daraufhin die Kasse, aus welcher einer der Täter Bargeld in nahm. Anschließend flüchteten beide Straftäter durch die Eingangstür in unbekannte Richtung. Erneut kann es sich nur um eine Spielhalle mit alter Konzession handeln, denn nach geltendem Staatsvertrag müssen die Spielstätten nachts geschlossen bleiben und können somit schlecht ausgeraubt werden. Doch bis 2017 gelten noch Übergangs- und Ausnahmebestimmungen.

Die Täter von Freitagnacht werden wie folgt beschrieben: Die erste Person ist ca. 25-35 Jahre alt, 1,73 Meter groß und kräftig. Er war bekleidet mit grauer Sweatshirt-Jacke, schwarzer Lederjacke und Sonnenbrille sowie einer schwarzen Kappe. Die zweite Person war ähnlicb alt und groß, von normaler Statur. Er war bekleidet mit schwarzer Sweatshirt-Jacke, Handschuhen, Sonnenbrille und schwarzer Kappe. Beide Täter hatten ihre Nasen- und Mundpartie mit einem grauen Dreieckstuch abgedeckt.

Hinweise nimmt die Polizei in Hilden unter Telefon 02103/ 898-6410 entgegen.

(gök)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Räuber überfallen Spielhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.