| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Ratgeber hilft bei Auswahl ärztlicher Angebote

Hilden/Haan. Vermutlich mehr als eine Milliarde Euro im Jahr haben Patienten zuletzt in Deutschland für private Zusatzleistungen ausgegeben bei Ärzten. Individuelle Gesundheitsleistungen - die markante Abkürzung dafür lautet "IGeL"- sind ein wachsender Markt, teilt die Verbraucherzentrale NRW mit.

Weil viele Frauen und Männer aktiv etwas für ihre Gesundheit tun möchten, gehören Untersuchungen zur Vorsorge und Früherkennung zu den häufigsten IGeL-Angeboten. Die Verbraucherzentrale am Langenfelder Rathaus hat hierzu einen Ratgeber im Sortiment. Das Büchlein "IGeL - Angebote beim Arzt" (Schutzgebühr: 12,90 Euro) bringt anbieterunabhängige und aktuelle Orientierung auf dem unübersichtlichen IGeL-Markt und hilft Patienten dabei, die oft von Ärzten gemachten Angebote richtig einzuschätzen.

Erhältlich ist der Ratgeber in der Verbraucherzentrale am Konrad-Adenauer-Platz 1 in Langenfeld. Kontakt auch unter Telefon 02173 8492501. Mittwochs ist die Beratungsstelle geschlossen.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Ratgeber hilft bei Auswahl ärztlicher Angebote


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.