| 00.00 Uhr

Hilden/Haan/Langenfeld
Reformationsfeste, Musik, Gottesdienste

Hilden/Haan/Langenfeld: Reformationsfeste, Musik, Gottesdienste
Das "Luther-Oratorium" in neuer Interpretation ist heute in der Reformationskirche zu hören. So wie auf unserem Bild soll das Gotteshaus nach der Sanierung wieder aussehen. FOTO: Staschik
Hilden/Haan/Langenfeld. Heute ist der Höhepunkt des Lutherjahrs - bundesweiter Feiertag. Die Gemeinden laden zu besonderen Veranstaltungen. Hier ist eine Übersicht. Von Gökçen Stenzel

In einem besonders feierlich gestalteten Gottesdienst erklingt heute das lange vorbereitete "Luther-Oratorium" von Jean Kleeb in Auszügen in der Reformationskirche am Markt 18. Integriert in den Gottesdienst, werden ab 10.30 Uhr mehrere Sätze aus dem Werk, einige davon zum Mitsingen, in neuer, moderner Interpretation präsentiert. Mit dabei sind namhafte Gesangsolisten: Gela Birckenstaedt und Thilo Dahlmann. Die Kantorei und das Collegium Musicum Hilden musizieren. Die Leitung hat Dorothea Haverkamp. Die Predigt hält Pfarrerin Nicole Hagemann. "Für Luther war der Gottesdienst ein ganzheitliches Gebet. So werden wir in diesem Gottesdienst in dem neu erstrahlenden Innenraum der Reformationskirche erstmalig das Abendmahl feiern, zu dem Gläubige aller Konfessionen eingeladen sind", sagt Pfarrerin Nicole Hagemann.

Dem Anlass entsprechend wollen die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde Haan einen festlichen und fröhlichen Ökumenischen Gottesdienst feiern: Um 11 Uhr in der Evangelischen Kirche, Kaiserstraße 44. Musikalisch wird der Gottesdienst von der kleinen Kantorei unter der Leitung von Kantor Martin Honsberg mit englischen Hymnen und einer Psalmbearbeitung aus Luthers Feder gestaltet. Pfarrer Reiner Nieswandt, Pfarrer Hans-Peter Gitzler und Pfarrein Gabriele Gummel überlegen, welche Impulse die Kirche heute braucht. Anschließend, ab etwa 12 Uhr, lädt die Evangelische Kirchengemeinde zu Ökumenischen Tischgesprächen bei einem Gemeindemahl in der Tradition Martin Luthers in den Christlichen Verein Junger Menschen ein: Nach einer zünftigen Vorspeise werden Gulasch, Salat und anschließend Kaffee und Kuchen serviert. Zwischen den einzelnen Gängen gibt es Interessantes und Provokatives aus Luthers Tischreden. Das Mahl kostet inclusive Getränken 15 Euro.

Fest am Reformationstag rund um die Martin-Luther-Kirche in Langenfeld-Reusrath, Trompeter Straße 36-42: Dort soll heute ebenfalls mit einem fröhlichen Gottesdienst für Kinder und Erwachsene gefeiert werden. Das Motto lautet "Ich bin vergnügt, erlöst, befreit!" Es wirken viele mit, unter anderem Konfirmanden, die Szenen aus Luthers Leben darstellen. Nach dem Gottesdienst gibt es Getränke und Speisen, darunter eine Suppe, wie es sie zu Luthers Zeiten gegeben haben könnte. Ausgestellt sind Plakate zu Themen des Reformationsjubiläums. Bei einem Quiz kann jeder sein Wissen testen, und bei einer Fotoaktion können sich Festgäste verkleiden. Die berühmte Luther-Figur von Playmobil ist ab dem Nachmittag in einer XXL-Version zu sehen. Die Festgäste bekommen Reformationsbrötchen geschenkt, ein süßes Saisongebäck, das in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bekannt ist, teilt die Gemeinde mit. Für Kinder gibt es viele Spiele und eine Jurte der Pfadfinder, in der ein Feuer gemacht wird. Im Gemeindehaus werden Tänze aufgeführt und Chöre laden zum Mitsingen ein.

Beginn ist um 11 Uhr, Ende gegen 17 Uhr mit einem Segen in der Martin-Luther-Kirche.

Der Ökumenekreis Richrath lädt für heute um 14.30 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst nach St. Martin, Kaiserstraße 38, ein. Pfarrer Gerhard Trimborn und Pfarrerin Silke Wipperfürth werden diesen Gottesdienst leiten. Im Anschluss sind alle zu Kaffee, Kuchen in das katholische Pfarrheim von St. Martin eingeladen. Damit schließt sich ein Kreis: Das Fest wurde im Sommer schon schmerzlich vermisst - das ökumenische Brückenfest in Richrath an der Ökumenebrücke zwischen der Lukaskirche und St. Martin. So manch ein Bürger hatte danach gefragt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan/Langenfeld: Reformationsfeste, Musik, Gottesdienste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.