| 00.00 Uhr

Hilden
Riesenspaß für Familien in den Osterferien

Hilden: Riesenspaß für Familien in den Osterferien
Hilden. Rund ums Eiersuchen gibt es schöne Gepflogenheiten, Ausflüge und Termine. Eine Auswahl der Angebote in der Region finden Familien hier.

Für aktive Kinder ist der Abenteuerspielplatz in Hilden eine gefragte Anlaufstelle. Der "Abi", wie die Kinder sagen, ist eine pädagogisch betreute, naturpädagogisch orientierte Einrichtung und möchte Stadtkindern und deren Familien die besondere Möglichkeit geben, sich naturnah auszutoben, frei und laut zu spielen, tolle Menschen kennenzulernen, Tiere zu besuchen, Feuer zu machen, Buden zu bauen und viele spannende Erlebnisse zu haben. Auf dem Abenteuerspielplatz wird gekocht, geforscht, entdeckt, Fußball gespielt, am Feuer geschmiedet, geritten und vieles mehr. Der Besuch ist kostenlos. Nur bei Sonderveranstaltungen zahlen die Kinder einen kleinen Beitrag. Öffnungszeiten und Infos für Besuchergruppen finden sich auf der Homepage des Abenteuerspielplatzes unter www.asp-hilden.de. Rechtzeitig vor den Osterferien wird dort auch angekündigt, welche Aktivitäten in den Ferien geplant sind. Adresse: Richard-Wagner-Str. 101, Telefon 02103 937130, E-Mail asp-hilden@web.de.

Meister Lampe ist ja derjenige, der nach emsiger Vorarbeit dann aus seiner kleinen Kiepe die bunt bemalten Eier für Schleckermäuler versteckt. So gilt der Brauch in unserer Region und auch in Oberschlesien lässt sich das hingebungsvolle Verzieren von Ostereiern bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgen. Eiförmige Kunstwerke sind bis zum 4. April im Oberschlesischen Landesmuseum, (Bahnhofstraße 62, in Hösel zu sehen, und zwar dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr. Weitere Attraktion für Selbstmaler ist ein Kreativkursus am Samstag, 19. März, 14.30 bis 16.30 Uhr. Teilnahmegebühr: jeweils 15 Euro pro Person, weitere Familienangehörige je zehn Euro. Anmeldung unter Telefon 02102 9650. In den Osterferien bietet das Ratinger Jugendamt "seine" Stadtranderholung für Schüler von sechs bis zwölf Jahren an. In zwei Gruppen werden die Kinder täglich von 9 bis 16.30 Uhr von Mitarbeiterteams betreut. Anmeldeformulare gibt es im Jugendamt, Minoritenstraße 3 (1. Obergeschoss), sowie im Internet unter www.ratingen.de. Kontakt: Katrin Mende, Telefon 02102 550-5154.

Eine Zeitreise durch vier Millionen Jahre Menschheitsgeschichte? Die verspricht der Besuch des "Neanderthal Museums", Talstraße 300 in Mettmann. Wer nach Antworten auf die Fragen "Woher kommen wir?" und "Wer sind wir?" sucht, kann in den Ausstellungen das ganze Jahr über fündig werden. In den Osterferien warten zwei besondere Angebote: Workshops und Mitmachführungen zu Themen von Steinzeitolympiade und Bastelei bis zur Knochenausgrabung gibt es für drei bis 16 Euro pro Person. "Steinzeit live erleben" können Kinder und Jugendliche am 23. März (14 bis 15 Uhr) bei einer Mitmachführung durch die Dauerausstellung. Die kostet vier Euro plus Eintritt. Am 24. und 30. März wird ein Steinzeittag mit Führung und Steinzeitbastelei angeboten (24 Euro). Noch bis zum 1. Mai ist die Sonderausstellung "Zwerge & Riesen" zu sehen. Nicht nur Mythen, Sagen und Märchen werden erlebbar. Vor einer großen Promi-Fotowand können Kinder und Erwachsene die eigene Körpergröße mit der von Fußballer Lionel Messi oder Basketballer Dirk Nowitzki vergleichen. Am Dienstag, 29. März, sind Teilnehmer für einen besonderen Rundgang mit Audioelementen eingeladen (14-15 Uhr). Immer dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr hat das Museum geöffnet. An Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag bleiben die Türen allerdings verschlossen. Für ein Kombiticket zahlen Erwachsene 11 Euro und Kinder bis 6,50 Euro. Ein Tipp: Mit dem Familienticket sparen Sie 20 Prozent. Anmeldung und nähere Information unter Telefon 02104 979715.

Wer in den Osterferien keine Urlaubsreise plant, kann sich im Haus Bürgel in Monheim-Baumberg auf eine Zeitreise begeben. Vom 21. März bis zum 3. April laden das Römische Museum, die Biologische Station und die Kaltblutpferdezucht Reuter zu den Bürgeler Aktionstagen ein. Am Dienstag, 22. März, lernen Kinder von sechs bis zwölf Jahren beispielsweise im Römermuseum die Schule im alten Rom kennen. Von 10 bis 13 Uhr erfahren sie, wie der Unterricht ablief, wie römische Zahlen geschrieben werden und sie schreiben mit Gänsekiel und Tinte auf echtem Papyrus. In der zweiten Ferienwoche, am 30. und 31. März sowie 1. und 3. April, lockt die Kaltblutzucht Reuter die ganze Familie nachmittags mit Kutschfahrten. Bevor die Fahrt durch die Kämpe beginnt, wird das Anspannen der Kaltblutpferde vorgeführt und Wissenswertes zu der alten Pferderasse erläutert. Anmeldungen für das Römermuseum und die Kaltblutzucht Reuter unter Telefon 02173 64372 (Barbara Löffler) oder per E-Mail an die Adresse loeffler-barbara@t-online.de.

Die Wasserskianlage in Langenfeld-Berghausen, Baumberger Straße, liegt unmittelbar an der Autobahn 59 und startet am 12. März ab 12 Uhr in die neue Saison. In den Osterferien können sich die Sportler dann wieder auf dem Wasser austoben oder sich für das Angebot "Early Board", montags bis freitags von 8 bis 10 Uhr (15 Euro), anmelden. Oder sie können eine Seilbahn exklusiv für ein Event mieten. Zwei Stunden kosten ab 250 Euro. Eine Anmeldung ist über die Homepage www.wasserski-langenfeld.de oder unter Telefon 02173 39462222 möglich. Telefonisch verarbeiten die Mitarbeiter die Terminwünsche wieder ab dem 14. März.

Wegen der starken Nachfrage in den Vorjahren bietet das zdi-Netzwerk der cLEVer Bildungsregion Rhein-Wupper wieder einen "Cremeworkshop" in den Osterferien an. Mädchen ab der Klasse acht haben am Mittwoch, 23. März, 10 bis 12 Uhr, bei der Firma Koko-Kosmetik in Leichlingen die Gelegenheit, die Herstellung von hautverträglicher Kosmetika kennenzulernen und anschließend ihre eigene Pflegecreme zu produzieren. Anmeldungen unter www.clever-zdi.de oder bei Petra Hellmich, Telefon 0214 406-4021 (Di-Fr 8.30-12.30 Uhr) oder per E-Mail an anmeldung@clever-zdi.de.

Unter dem Motto "OsterFerienSpaß" bzw. "OsterFun" werden jeweils vom 29. März bis 1. April zwei Ferienbetreuungen mit vielen Aktionen angeboten. Sieben- bis neunjährige Kids werden beim "OsterFerienSpaß" täglich von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände der St. Nikolaus-Gemeinde in Neuboddenberg unterhalten. Das Programm des "OsterFun" für zehn- bis 13-jährige Mädchen und Jungen findet im "TiM"-Treff (Teltower Straße) statt. Eine Teilnahme kostet zwischen 20 und 25 Euro. Anmeldung bis 18. März unter Tel. 0214 3107920, E-Mail tim-leverkusen@kja.de.

(mw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Riesenspaß für Familien in den Osterferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.