| 00.00 Uhr

Hilden
Schöne Schäfchen-Bücher

Hilden: Schöne Schäfchen-Bücher
Nadine Reinhold mit ihrer Schäfchen-Auswahl. FOTO: Chr. Schmidt
Hilden. Bücherei-Leiterin Nadine Reinhold hat für uns ihren Bestand nach Schaf-Büchern durchforstet und gibt Tipps für die Lektüre. Von Christoph Schmidt

Die Recherche beginnt mit einer Überraschung. "Es gibt deutlich mehr Bücher über Wölfe als über Schafe", stellt Nora Heisterkamp beim Blick in den Computer fest. Das hatte auch die Mitarbeiterin der Stadtbücherei Hilden so nicht erwartet. Nächste Überraschung: Erstaunlich, wie vielfältig die Schäfchen-Bücher sind, die Leiterin Nadine Reinhold in ihren Regalen gefunden hat. Spitzenreiter mit 97 Ausleihen ist "Shawn das Schaf". Kein Wunder, die britische Fernsehserie (Aardman Animations) von Trickfilmer Richard Goleszowski läuft seit sieben Jahren bei uns im Kinderkanal und in der "Sendung mit der Maus" im Ersten - und bringt auch viele Erwachsene zum Lachen. Shawn ist der Anführer einer kleinen Herde und ein echter Held: einfallsreich, witzig, manchmal aberwitzig. Er sorgt immer andere - und ein Happy End. "Man sieht dem Buch an, dass es sehr beliebt ist", meint Nadine Reinhold und schmunzelt.

Eine spannende Geschichte erzählt Olivier Tallec: Durch einen Windstoß kommt Ludwig das Schaf ganz unverhofft zu einer blauen Krone. Und damit auch zu königlichen Würden. Vorbei sind die Zeiten, in denen Ludwig noch auf der Wiese graste. Jetzt ist er Ludwig I., König der Schafe. Ludwig nimmt seine Aufgabe ernst. Auch als Erwachsener mag man dieses klassische Bilderbuch mit wunderbaren Illustrationen (Ludwig auf Löwenjagd) gar nicht mehr aus der Hand legen. Schafe können so viel. Sie können Mutschaf, Kraftschaf oder Glücksschaf sein. Das zeigt ein süße Pappbilder-Buch für Kinder ab sechs Monate zum Vorlesen und gemeinsam anschauen. Tipsi muss seine Berufung erst noch finden: Es ist ein Trostschaf - ein anrührendes Trostbuch.

Die Stadtbücherei bietet aber auch Informatives. In einem Sachbuch über Bauernhoftiere geht es auch um Schafe. Mit vielen Bilder und Worterklärungen ("Lamm", "Leittier", "Hirtenhund") erfahren Kinder im Grundschulalter viel Wissenswertes. Fazit: "Schafe sind friedliche Tiere." Oder Intergalaktisches: Nachdem Tom im Garten seiner Großmutter bei einem Sternenschauer ein Meteoritenbruchstück gefunden hat, muss er feststellen, dass er nun über die Fähigkeit verfügt, Dinge kleinzuschrumpfen - und zwar richtig klein! Fleur Hitchcocks Buch "Verflixt, ich habe das Schaf geschrumpft" ist wirklich witzig (durchzogen von britischem Humor) - ein Tipp für Kids ab der fünften Klasse. "Friedlich schlafen kleine Drachen" heißt ein zauberhaftes Gutenachtbuch für kleine Kinder: mit heiteren Versen von Paul Maar und malerischen Bildern von Annette Swoboda. Kostprobe: "In meinem kleinen Kinderbett/Da liegt ein weißes Schaf/Ich ruf: Das ist ja riesig nett!/ein weiches Schaf im Bett."

Wenn man das oft genug vorliest, sollten den kleinen Rackern tatsächlich die Augen zufallen. Es gibt aber auch Kriminelles. Eines Morgens liegt der Schäfer George Glenn leblos im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Die Schafe von George sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Spannend, witzig und überraschend ist der Schaf-Krimi "Glennkill" von Leonie Swann. "Ich fand das Buch super", erzählt Nadine Reinhold: "Ich mag diese Cosy-Krimis (Wohlfühlkrimis). Spannend, unterhaltsam, aber nicht so blutig."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Schöne Schäfchen-Bücher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.