| 00.00 Uhr

Hilden
Schüler sind einen Tag lang Chef bei Akzo

Hilden. Anlässlich des Projekts "Meine Position ist Spitze" können sich Jugendliche jetzt bewerben.

Viele Jugendliche träumen davon, während ihrer beruflichen Laufbahn eines Tages Chef eines internationalen Unternehmens zu sein. Im Rahmen des Projekts "Meine Position ist Spitze" stellt AkzoNobel am 19. Juli für einen Tag die Position des Werkleiters am Standort Hilden zu Verfügung, auf die sich Schüler aus der Region bewerben können. Als Werkleiter gilt es, für eine nachhaltige und wirtschaftlich-effiziente Produktion unter Einhaltung aller Gesetze und Vorschriften zu sorgen und dabei stets die Sicherheit von 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gewährleisten. Als höchster Vertreter des Standorts ist der Werkleiter Ansprechpartner und Repräsentant für alle Angelegenheiten rund ums Werk. In Hilden produziert das holländische Unternehmen vorwiegend Holz- und Metallschutzlacke. Letztere werden beispielsweise für die Beschichtung von Konserven und Getränkedosen verwendet.

"Wir unterstützen dieses tolle Projekt, um jungen Menschen einen Einblick in die Aufgaben und Herausforderungen zu geben, die man als Führungskraft innerhalb eines global-agierenden Unternehmens täglich hat. Gerne tausche ich hierfür den Chefsessel für einen Tag", freut sich Volker Puchta, Werkleiter Hilden. Mindestens 16 Jahre alte Schüler können sich bis 9. Juni über die Internetseite www.meine-position-ist-spitze.de anmelden.

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Schüler sind einen Tag lang Chef bei Akzo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.