| 00.00 Uhr

Haan
Schule des Jahres

Der Schulstart war für die Schulleiterin der neuen Gesamtschule an der Walder Straße, Barbara van der Wielen, keine leichte Tat. Sie hatte die Verantwortung für das Projekt "Du und Ich gleich Wir", was der Versuch war, in jedem Schulfach durch gezielte Lernmethoden die Gemeinschaft der 130 Schüler direkt am Anfang zu stärken. Das ist die Ausgangslage für das erste Fest der neuen Gesamtschule, die im Sommer in Betrieb genommen und über die zuvor viel gestritten wurde. Damit sind jetzt im Schulzentrum Walder Straße drei Schulen untergebracht: neben der neuen Gesamtschule die Emil-Barth-Realschule und Hauptschule, die keine Kinder mehr aufnimmt.

Auch für das Gymnasium brechen bald neue Zeiten an. In diesem Jahr wurden endgültig die Weichen für den Neubau gestellt, die Planungsbüros haben ihre Ideen bei Infoabenden vorgestellt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Schule des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.