| 00.00 Uhr

Hilden
Service-Club läutet besinnliche Zeit ein

Hilden: Service-Club läutet besinnliche Zeit ein
Kathrin Seidenspinner hat den Türkranz im Blick. Dekostücke gehören zum Angebot des Basars, ebenso wie Designer-Kleidung für Frauen. FOTO: Olaf Staschik
Hilden. Jubiläum: Zum 25. Mal lud der Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal am Samstag zu seinem Adventsbasar ins Hildener Bürgerhaus ein. Von Alexander Riedel

Die ersten Gäste machten es sich schon morgens gegen Viertel vor zehn an den eingedeckten Tischen gemütlich, bevor die Veranstaltung überhaupt offiziell eröffnet war. Und wenig später tummelten sich Scharen von Besuchern in der Cafeteria des Bürgerhauses an der Mittelstraße, labten sich am Kuchenbuffet oder kauften die unterschiedlichsten Artikel - von der selbst gemachten "Weltmeister-Marmelade" über Brieföffner mit extravaganten Griffen aus Horn bis zum Gesteck für den heimischen Wohnzimmertisch. "Der Adventsbasar hat sich bewährt und wird immer gut angenommen", freute sich Margareta Seidenspinner, Präsidentin des Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal. Der versetzte seine Gäste am Samstag schon zum 25. Mal mit allerlei Dekorationsstücken und kulinarischen Freuden in vorweihnachtliche Stimmung.

"Das ist für mich ein Serientermin", sagte Petra Eisen, die bei dem Basar Freundinnen getroffen hatte - und an den Tischen der Anbieter aus dem Kreis des Service-Clubs schnell fündig wurde: Ein Adventskranz und Plätzchen nahm sie unter anderem mit nach Hause. "Ich kenne einige Mitglieder des Clubs von gemeinsamen Aktionen der Kinder aus der Schulzeit", berichtete sie. Ihre Bekannte Rita Matthewes hatte derweil einen großen hölzernen "Stern von Bethlehem" erworben. "Das ist doch ein schönes Stück, für das ich einen guten Platz finden werde", sagte die Besucherin. Neben der angenehmen Atmosphäre führe sie auch der gute Zweck, dem die Einnahmen zugute kommen, regelmäßig auf den Basar.

Zahlreiche soziale Projekte und Einrichtungen in der Region fördert der Service-Club regelmäßig. "Und der Basar ist für uns die Haupteinnahme", betonte Margareta Seidenspinner.

Das Ereignis im Vorfeld der Adventszeit ist sogar über die Jahre noch größer geworden - zum sechsten Mal boten die Mitglieder des Inner Wheels Club im Ratssaal modische Schnäppchen an. Das ganze Jahr hindurch hatten sie und ihre Freunde und Verwandte ihre Kleiderschränke durchforstet und dabei Jacken, Hosen, Abendkleider und vieles mehr gesammelt, um sie im Rahmen der Designer-Second-Hand-Börse günstig zu verkaufen - oder Kleiderkammern und Frauenhäusern zur Verfügung zu stellen.

Anlässlich des Jubiläums durften auch ganz spezielle Angebote nicht fehlen. So wechselten diverse Exemplare von Ansgar Maria van Treecks Kunst-Kalender "Schloss Benrath 2018", die der Fotokünstler persönlich signierte, den Besitzer. Zudem konnten die Gäste auch Karten für das Black Box-Kino im Düsseldorfer Filmmuseum erwerben - oder im Rahmen einer Tombola verschiedene Preise einheimsen. Der Hauptgewinn war ein Fahrrad.

Aus dem Feiern kommt der Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal so schnell übrigens gar nicht heraus: Denn für das kommende Jahr ist ein festliches Programm zu seinem dann 40-jährigen Bestehen geplant.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Service-Club läutet besinnliche Zeit ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.