| 00.00 Uhr

Hilden
Solingen macht Union-Fußballstadion zum Bauland

Hilden. Die Stadt Solingen will im Frühjahr das alte Stadion am Hermann-Löns-Weg in Ohligs sowie den daneben liegenden Kunstrasenplatz abreißen. Der Investors BPD Immobilienentwicklung plant dort 67 Häuser mit bis zu 115 Wohnungen - unmittelbar an der Stadtgrenze zu Hilden und mit Anschluss an die S-Bahn. Noch existieren die neuen Häuser einzig auf einigen Planskizzen sowie in den Vorstellungen der Architekten. Aber das hält viele Leute offensichtlich nicht davon ab, sich schon einmal einen Platz in den Gebäuden zu sichern. Von Martin Oberpriller und Christoph Schmidt

Jedenfalls ist die Liste der Vormerkungen für eine Wohnung ziemlich lang. Das bestätigte der beim Investor BPD Immobilienentwicklung zuständige Projektentwickler Joachim Siepmann: "Wir haben inzwischen Vormerkungen in einem dreistelligen Bereich." Nach dem Abriss der Arena in einigen Monaten werden die ersten Häuser voraussichtlich im Sommer des übernächsten Jahres bezugsfertig sein. Und das ganze Quartier soll dann rund zwei Jahre später, im Sommer beziehungsweise im Herbst 2020, stehen.

Ohligs ist für Immobilienkäufer interessant, die in Hilden nichts Passendes finden oder denen die Preise schlicht zu hoch sind. "In Ohligs wohnen und in Hilden einkaufen": So streichen Makler die Vorzüge des Solinger Stadtteils heraus. In Ohligs befindet sich unter anderem auch der Hauptbahnhof Solingens. Pendler haben von dort gute Anschlüsse an das ICE-Netz der deutschen Bahn. Viele Ohligser nutzen die Walder Straße in Hilden als Zufahrt zur A 46 und zur A3. "Solingen wird als Standort interessanter", beobachtet auch Andreas Hopf, Leiter des Immobilien-Centers der Stadt-Sparkasse Solingen: "Es spricht sich herum, dass man in Solingen zu vernünftigen Preisen sehr gut wohnen kann.

" Die Immobiliengesellschaft BPD hatte im Frühjahr des vergangenen Jahres das Wohnpark-Projekt von dem ersten Investor Viantis AG übernommen und den Kauf des rund 35.000 Quadratmeter großen Areals von der Stadt einige Monate später notariell beglaubigen lassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Solingen macht Union-Fußballstadion zum Bauland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.