| 00.00 Uhr

Hilden
Sozialwohnungen: Stadt kann zehn Prozent belegen

Hilden. In Hilden gibt es 1287 Sozialwohnungen (Stand 31. 12. 2015) teilt die Verwaltung im Wohnungsbauförderungsausschuss mit. Sie verteilen sich auf 173 Häuser von 33 Vermietern. Die Stadt kann 136 Wohnungen belegen.

Das entspreche etwa zehn Prozent des Bestandes. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Hilden errichtet aktuell sieben Sozialwohnungen Am Feuerwehrhaus 2. Die Stadt hat diese Wohnungen bereits vergeben. An der Richrather Straße 13-15 baut die Rotterdam Holding aus Langenfeld 58 öffentlich geförderte Wohnungen.

Die Stadt Hilden hat das Belegungsrecht für 25 Jahre. Die Wohnungen sollen Ende Juni gemeinsam mit dem Eigentümer vergeben werden. 2015 konnte das Sozialamt 57 Parteien eine Sozialwohnung vermitteln. Aktuell suchen 204 Parteien eine solche preisgünstige Wohnung, darunter 26 Auswärtige. Zwei Wohnungen standen 2015 ungenehmigt leer. Das Sozialamt stellte 345 Wohnberechtigungsscheine aus (Vorjahr: 442). Die meisten Antragsteller waren Single (182).

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Sozialwohnungen: Stadt kann zehn Prozent belegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.