| 00.00 Uhr

Hilden
SPD in Hilden freut sich über 24 neue Mitglieder

Hilden. "Die SPD wird den Koalitionsvertrag jetzt eingehend beraten", sagt Kerstin Griese nach dem Abschluss der Beratungen mit der CDU/CSU. "Ich bin davon überzeugt, dass wir das Beste rausgeholt haben", so das SPD-Bundesvorstandsmitglied.

Die SPD-Kreisvorsitzende hatte in der Arbeitsgruppe "Arbeit, Soziales, Rente" an den Koalitionsverhandlungen teilgenommen und zeigt sich erfreut, dass eine Eindämmung der Befristung von Jobs gelungen ist. "Jetzt ist klar, dass maximal 2,5 Prozent einer Belegschaft einen befristeten Arbeitsvertrag haben dürfen. Endlose Kettenbefristungen werden abgeschafft."

144 Parteieintritte verzeichnet der SPD-Kreisverband Mettmann seit Januar dieses Jahres und zählt damit insgesamt 2221 Mitglieder. 24 dieser Neueintritte zählt der Ortsverband Hilden. Damit setzte sich auch in Hilden der Mitgliederzuwachs von bundesweit 24.339 Neueintritten seit Jahresbeginn fort. Nun dürfen 463.723 Sozialdemokraten darüber entscheiden, ob eine neue große Koalition zustande kommt, heißt es in einer Mitteilung des stellvertretenden Parteivorsitzenden Kevin Buchner.

Parteichef Torsten Brehmer ist sich dabei sicher, dass der Ortsverein die neuen Mitglieder langfristig an die Partei binden kann. Erfreulich sei, dass die Neumitglieder den unterschiedlichsten Altersgruppen angehören - vom Juso-Alter bis zu den Senioren.

(gök)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: SPD in Hilden freut sich über 24 neue Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.