| 00.00 Uhr

Hilden
Spenden für den Hildener Abenteuersommer gesucht

Hilden. Etwa 160 Kinder nehmen an der Ferienaktion "Märchenreise" im Rahmen des Abenteuersommers teil, die die Offene Ganztagsschule der Wilhelm-Busch-Schule und der Jugendtreff am Weidenweg anbieten. Vom 7. bis 25. August werden sowohl Bastel-, Spiel- und Bewegungsaktionen als auch Ausflüge veranstaltet.

Um den Kindern das bestmögliche Erlebnis zu bieten, bittet das Organisationsteam um Sachspenden. Privatpersonen und Firmen können Lederreste (mindestens 30x30 Zentimeter), Stoffe und Bettlaken (mindestens 1x1 Meter), stabile Pappen (unbedruckt und mindestens 1x1 Meter groß), zum Thema passende Kostüme und Ballkleider für Kinder und Erwachsene, Pailletten, Perlen, Glitzer, Seifenreste, Gartenzwerge, Märchenfiguren, Schaufensterpuppen und prächtige Stühle spenden.

Viele dieser Dinge dürften auf so manchem Dachboden schlummern. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Organisatoren die Objekte für zwei Wochen auszuleihen. Die Sachspenden können an beiden Standorten der Wilhelm-Busch-Schule (Zur Verlach 42 und Richrather Straße 134) montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr abgebeben werden. Bei größeren Mengen können auch Abholtermine mit den Veranstaltern ausgemacht werden. Bei Rückfragen steht Frau Musché im Schulsekretariat unter Telefon 02103 24850 zur Verfügung.

(AZ)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Spenden für den Hildener Abenteuersommer gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.