| 00.00 Uhr

Hilden
Stadt verschickt bald den Gebührenbescheid

Hilden. Rund 22.000 Grundabgabenbescheide sowie die Müllmarken für 2018 und 2019 will die Stadt Hilden jetzt verschicken. Die Briefe gehen am Freitag, 5. Januar, in die Post. Das Amt für Finanzservice bittet deshalb um Verständnis, dass es Anfang des Jahres zu Engpässen bei der telefonischen Erreichbarkeit kommen kann. Alternativ sind Anfragen per E-Mail an steueramt@hilden.de möglich. In diesem Zusammenhang weist die Stadt darauf hin, dass An-, Ab-, und Ummeldung von Restmüll-, Bio- und Papiertonnen sowie Anpassungen des Sepa-Lastschriftmandats schriftlich mitzuteilen sind; entweder per Mail oder per Post an das Amt für Finanzservice, Am Rathaus 1, 40721 Hilden, sowie per Fax: 02103 72620.

Formulare gibt's unter www.hilden.de/steuern. Die Hundesteuer ist mit einem Dauerbescheid festgesetzt. Bescheide gibt es daher nur im Einzelfall bei Änderungen. Die aktuellen Marken behalten ihre Gültigkeit.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Stadt verschickt bald den Gebührenbescheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.