| 00.00 Uhr

Hilden
Stadt verschickt neue Bescheide für Grundabgaben

Hilden. Der Hildener Stadtrat hat im März eine Erhöhung der Steuern für Grundbesitzer rückwirkend zum 1. Januar 2016 beschlossen.

"Das ist einer von vielen Schritten, um den städtischen Haushalt langfristig auszugleichen", erklärt Kämmerer Heinrich Klausgrete. Die Erhöhung betrifft sowohl die Grundsteuer A, Land- und Forstwirtschaftsflächen, als auch die Grundsteuer B, bebaute oder bebaubare Grundstücke und Gebäude.

Während für erstere statt 190 zukünftig 240 Prozentpunktefällig werden, sind es für die Grundsteuer B 480 statt 380 Punkte. Die Änderungsbescheide verschickt das Amt für Finanzservice der Stadt am Freitag, 29. April, an die Grundsteuerpflichtigen.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Stadt verschickt neue Bescheide für Grundabgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.