| 00.00 Uhr

Jahresfahrt
Gruitener besuchen Bad Lauchstädt

Hilden. Wunderschöne Tage verbrachten 32 Mitglieder und Freunde des Bürger- und Verkehrsvereins Gruiten in der Goethestadt Bad Lauchstädt. Ausgestattet mit einem Schreiben der Bürgermeisterin und einem Geschenk statteten alle Teilnehmer Bürgermeister Christian Runkel einen Besuch ab und wurden freundlich im Rathaus empfangen. Nach vielen Informationen und einer angenehmen Gesprächsrunde stimmten die Gruitener das Bergische Heimatlied an und brachten damit etwas Bergisches Flair in den Sitzungssaal.

Die Mischung von kurzen Busfahrten, vielen Stadtbesichtigungen mit Hilfe des sehr sachkundigen Fremdenführers Thomas Werner und Aufenthalten an interessanten Plätzen, schufen eine angenehme und kurzweilige Urlaubsstimmung. Aber auch die freie Zeit kam nicht zu kurz. Die Umgestaltung der ehemaligen Braunkohlenreviere zu wunderschönen Wassersport-Gebieten konnte man bei einer "Reise" mit dem Geiseltal-Express bewundern. Ein Highlight war der Stopp am höchsten Punkt und der Genuss eines Weines der an den Südhängen der Halde wuchs.

Das Wetter spielte während der Reise perfekt mit und lud oft zu kurzen Erfrischungen draußen ein. Sehr erstaunt waren die Gruitener über die Geschichte der Sektmarke "Rotkäppchen", erzählt von einer ehemaligen Weinkönigin mit vielen Details über die Herstellung des spritzigen Getränks. Natürlich gab es eine Sektprobe, deren Qualität viele verblüffte. Einige schöne Plätze im Saale-Unstruht Gebiet, wie Naumburg, Bad Kösen und eben das große Weinbaugebiet wurden besichtigt. Die Entwicklung in Leipzig hat ebenfalls viele überrascht; hat sich doch die alte Messestadt in den letzten Jahren zu einer modernen Metropole entwickelt, in der Historisches und Modernes gut nebeneinander leben.

Die Stadt Halle wurde besichtigt und der Besuch der dortigen Schokoladenfabrik machte allen viel Spaß. Am letzten Tag gab es vor der Rückreise noch einen Blick hinter die Kulissen des Goethe-Theaters mit der historischen Technik in Bad Lauchstädt. Einstimmig lobten die Teilnehmer die gute Arbeit des "BVV Organisators" Achim Gomoluch, der in allen Lagen sein Organisations-Talent bewies und mit großer Sorgfalt täglich die Gruppe betreute. Diese rundum gelungene Jahresfahrt macht Lust auf "mehr" und darum werden wir uns in den nächsten Monaten kümmern, kündigte BVV-Vorsitzender Wolfgang Stötzner an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jahresfahrt: Gruitener besuchen Bad Lauchstädt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.