| 00.00 Uhr

Aktiv
Grundschüler feiern ihr Sportfest mit viel Spaß

Hilden. Das traditionelle Sportfest der Städtischen Gemeinschaftsschule "Wilhelm-Busch-Grundschule" war bei herrlichem Frühsommerwetter wieder ein voller Erfolg. In der Turnhalle am Weidenweg oder auf dem Sportplatz am Weidenweg zeigten die Kinder, wie sie die verschiedenen Sportdisziplinen (meistens) hochmotiviert erfüllten. Bunte Laufzettel entsprechend dem Alter baumelten am Hals und die auszufüllenden Felder füllten sich nach und nach mit Punktzahlen, Kreuzen, Meterzahlen oder gestoppten Zeiten. Anders als im sportlichen Schulunterricht konnten sich die Kinder über fast vier Stunden in mehreren Sportarten ausprobieren und ihre Leistungen ohne großen Zeitdruck abrufen. 50-Meter-Lauf, Lederball-Weitwurf oder Weitsprung in den Sandkasten - wie die Großen in den Turn- und Sportvereinen.

Dazu gab es auf dem Sportplatz für jede Klasse ein Koordinationsspiel, wo die Zusammenarbeit untereinander gefragt war, um die Aufgabe zu lösen. In diesem Jahr galt es durch einen Sumpf zu gelangen, ohne dass das Sumpfmonster die Durchquerung unmöglich machte. Aber auch Kurzstreckenlauf in der Halle, Sprunghocke, Sprungrolle, Standweitsprung, Seilspringen oder ein Krabbel-Labyrinth, in dem das schnellste Kind belohnt wurde, forderten von den Kindern Kraft und Geschick. Zusammengefasst war es wieder ein sportliches Highlight im Schulalltag der Wilhelm-Busch-Schule, bei dem die Anforderungen von Bundesjugendspielen und Sportabzeichen mit viel Spaß und Bewegungsfreude von den Kindern absolviert wurden. In den Trinkpausen und besonders in der großen Mittagspause sah man die Schulkinder mit stolzen Blicken, verschwitzt oder lachend am reichhaltigen Rohkost-Buffet stehend, wie sie über ihre sportlichen Übungen fachsimpelten oder sich mit den anderen sportlich fair in ihren Leistungen verglichen. Damit niemand ohne ausreichende Getränke oder gesunde Snacks in die Wettkämpfe und Übungseinheiten ging, hatte die Schule in Kooperation mit dem Jugendtreff am Weidenweg die Wiese vorm Haus und die Teestube des Jugendtreffs als Vitamin- und Getränkestation eingerichtet. Hier gab es dann auch mal ein buntes Wasser-Eis, die eine oder andere Süßigkeit und für die Großen leckeren Kaffee. Die gute Organisation und disziplinierte Durchführung des Sportfestes durch Mithilfe der Lehrerinnen, Erzieherinnen, Mitarbeiter des Jugendtreffs und engagierter Eltern begründete wieder einmal den Erfolg des Sportfestes.

"Höher, schneller, weiter" war sicherlich auch ein Antrieb für die Kinder, aber aufmerksame Zuschauer haben auch gesehen, dass noch viel mehr in dieser Veranstaltung steckte und nicht zuletzt auch das schulische und persönliche Miteinander gefördert wurde, mehr als das sportliche Gegeneinander.

Alle Beteiligten hatten sich an diesem Tag eine dicke Medaille verdient und eine Mutter nickte anerkennend: "Ganz schön sportlich, diese Wilhelm-Busch-Schule!"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktiv: Grundschüler feiern ihr Sportfest mit viel Spaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.