| 00.00 Uhr

Gut Gegeben
Grundschüler sammeln für Leprahilfe

Hilden. 1680 Euro haben die Mädchen und Jungen des Grundschulverbandes Beethovenstraße bei ihrem Martinszug gesammelt. In 18 Gruppen zogen sie mit ihren Eltern durch den Hildener Norden und baten um Spenden für lepra- und tuberkulosekranke Kinder in Uganda. Das Geld wird dem St.-Francis-Hospital in Buluba zu Gute kommen. Die Klinik setzt die Spenden dort unter anderem für Medikamente und medizinische Geräte ein. Die Spendenaktion fand bewusst zu St. Martin statt,teilt der Schulverbund mit. Denn der Heilige Martin habe seinen Mantel mit einem Bettler geteilt und sich um Arme und Kranke gekümmert. Nicht nur die Grundschüler unterstützten die St.-Francis-Klinik. Die Kolpingsfamilie Hilden sammelt seit mehr als 50 Jahren für die Leprahilfe und trug über 460.000 Euro zusammen. (ka)
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gegeben: Grundschüler sammeln für Leprahilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.