| 00.00 Uhr

Haan
Hahn bespaßt die Kinder beim Wochenmarkt

Kinderlied: "Die Kinder aus Haan"
Hilden. Uwe Ritter übt schon mal das Flügelschlagen: Als besondere Attraktion für die Kinder lässt die Haaner Stadtverwaltung an jedem zweiten Samstag im Monat auf dem Wochenmarkt einen Hahn herumstolzieren.

Die Haaner Kostümbildnerin Clara Frotz hat Uwe Ritter dazu eigens ein Gewand auf den Leib geschneidert, das ein wenig an einen Lappenclown erinnert. Ein Sympathieträger also, der mit Liedern, lustigen Späßen oder einer Polonaise über den Markt dafür sorgen soll, dass sich die Kleinen nicht langweilen, während die Großen einkaufen.

So lautet jedenfalls die Idee der Haaner Bürgermeisterin Bettina Warnecke. Dabei handelt es sich nicht um eine professionelle Kinderbetreuung: Uwe Ritter hat sich ehrenamtlich zur Verfügung gestellt. Der Vater zweier erwachsener Kinder ist Mitarbeiter beim Haaner Betriebshof. Leon Lamprecht, jetzt Filmschaffender und mit seiner Band "Leon" einst Gewinner des ersten Haaner Bandcontest, hat für ihn ein Kinderlied komponiert, das bereits an die Kindertagesstätten verteilt wurde.

"In Haan, da sind wir alle gern zuhause, weil unser Städtchen uns so viel zu bieten hat", so eine Zeile aus diesem Lied, das Uwe Ritter mit den Kindern singen will. Er freut sich: "Es ist ja auch schön, wenn man Teil des Ganzen wird", sagt er mit lachenden Augen. Die rund 60 Marktbeschicker begrüßen die Aktion, berichtet Rainer Skroblies vom Ordnungsamt. Zwar sei der Haaner Wochenmarkt von Händlerseite aus stark besetzt.

Doch "die Kundschaft für Wochenmärkte stirbt so langsam aus. Und wir wollen mit dieser Aktion auch die Jüngeren für den Wochenmarkt gewinnen", begründet er die Aktion.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Hahn bespaßt die Kinder beim Wochenmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.