| 00.00 Uhr

Gut Gegeben
Handwerker erzielen mit Benefiz-Gala ein Rekord-Ergebnis

Hilden. Die Gala der Handwerker-Vereinigung "Alles wird schön" hat diesmal mehr als 17.000 Euro eingebracht - deutlich mehr als bei ihrer letzten Auflage vor zwei Jahren. Damals zählten die Initiatoren gut 14.000 Euro, "und natürlich messe ich mich selbst daran, ob das Ergebnis übertroffen wird", sagt Armin Doege, der "Alles wird schön" erfunden hat. Das Geld geht zu gleichen Teilen an zwei Empfänger, einen aus Hilden und einen aus Haan - denn die Handwerker-Vereinigung setzt sich aus Betrieben in beiden Städten zusammen.

Da ist zum einen das Demenz-Info-Center Hilden, das nun mit 8678 Euro unterstützt wird. Das Center betreut nicht nur Demenzkranke, sondern kümmert sich vor allem um die Angehörigen und berät sie zu allen Fragen rund um Pflege und Kosten, aber auch zur Krankheit und deren Verlauf. Der zweite Empfänger ist die Eckhard-Busch-Stiftung, die sich um ein ähnlich schwieriges Thema kümmert: Depressionen. Ihr geht es nicht nur darum aufzuklären, sondern auch gezielt zu helfen, etwa mit Sing-Workshops, die schon große Verbreitung gefunden haben.

Die Spenden der Unternehmen und ihrer Gäste sollen auf lokaler Ebene Früchte tragen. Das ist den Initiatoren sehr wichtig. "Wir wollen unsere Kräfte bündeln und ganz konkret etwas Gutes bewirken", erläutert Doege: "Die Hilfe soll ankommen in Hilden und Haan. Das ist transparent und nachvollziehbar. Wir hoffen, auf diese Weise noch mehr Spender mobilisieren zu können."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gegeben: Handwerker erzielen mit Benefiz-Gala ein Rekord-Ergebnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.