| 00.00 Uhr

Chor-Geburtstag
Männergesangverein Gruiten - ein Leuchtturm des dörflichen Lebens

Hilden. Solch anerkennende Worte aus dem Mund einer Frau kamen bei den Herren besonders gut an: "Wenn man Männer singen hört, ist das inbrünstig und geht ans Herz", lobte Bürgermeisterin Bettina Warnecke in ihrem Grußwort - und erntete "Bravo"-Rufe ihrer männlichen Zuhörer. Die lieferten unter Leitung von Vladislav Movtschan auch gleich einige Kostproben ihres Könnens ab: Der Männer Gesang Verein Gruiten feierte seinen 110. Geburtstag - und zeigte im sanierten Bürgersaal neben der Kirche St. Nikolaus seine Bandbreite: Die reicht von Franz Schuberts "Im Abendrot" über "Brindisi" aus Giuseppe Verdis Oper "La Traviata" bis zu Müller-Westernhagens "Freiheit."

"Es ist uns wichtig, alte Volkslieder durch neues Liedgut zu ergänzen" , sagte der Vorsitzende Matthias Bieniek. Der 46-Jährige ist so etwas wie der lebende Beweis dafür, dass Chormusik nicht nur etwas für ältere Semester ist. "Unser jüngstes Mitglied ist 20 Jahre alt", freute sich Bieniek und schürte damit die Hoffnung, auch in Zeiten, in denen der Fortbestand vieler Gesangvereine durch fehlenden Nachwuchs gefährdet ist, die Tradition des gemeinsamen Singens aufrechterhalten zu können.

Wann alles eigentlich begonnen hatte, ist unklar. So viel steht fest: Das erste auffindbare Protokoll einer Vereinsversammlung stammt vom 26. Juni 1906. Gemeinsam gesungen hatten die Musikfreunde Gruitens wahrscheinlich schon vorher. Neben Bällen, Wohltätigkeitskonzerten und Theaterabenden organisierte der Verein schon immer Familienfeste und Ausflüge. Die Aktivitäten der Sänger reichen von der Teilnahme an den Dorffesten in Gruiten über Weihnachtskonzerte bis zu den musikalischen Frühschoppen nach der Jahrtausendwende. Besondere Höhepunkte der Vereinschronik waren unter anderem ein Leistungssingen in Wuppertal, bei dem der Verein im Jahr 1961 mit der Note "Gut" bedacht wurde, und ein Konzert im Nevigeser Dom 1988.

Seine größte Mitgliederzahl der Nachkriegszeit erreichte der Männer Gesang Verein im Jahr 1956: Damals gehörten ihm 42 Sänger an - heute sind es nach zwischenzeitlich gesunkenen Zahlen immerhin wieder 28. Trotz einiger jüngerer Sänger - Nachwuchs ist weiterhin erwünscht. "Wir sind fester Bestandteil im Gruitener Dorfleben", bekräftigte Matthias Bieniek. Und das würdigten im Bürgersaal auch Vertreter befreundeter Vereine. Der Posaunenchor der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde beteiligte sich am Programm. "Wir haben Konstanz bewiesen", resümierte Bieniek, "und können optimistisch in die Zukunft schauen." - "110 Jahre", lobte auch die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll (CDU), "das ist schon eine Nummer."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Chor-Geburtstag: Männergesangverein Gruiten - ein Leuchtturm des dörflichen Lebens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.