| 00.00 Uhr

Konzert
Musikschule wandelt Dieker Carré in Jazzclub

Hilden. Das Forum des Dieker Carré wurde zum Jazz-Club: Die Musikschule Haan und das Kulturamt haben zum zweiten Mal zu einem Jazz-Konzert der besonderen Art geladen.

Zu Gast waren das Kölner Matthias-Keul-Quartett, benannt nach dem Pianisten und Komponisten des Abends. Mitglied des Ensembles ist unter anderem der fabelhafte Schlagzeuger Bert Smaak, seit einigen Jahren auch Dozent an der Musikschule. Das Quartett spielte nur Eigenkompositionen, von verschiedenen Tonalitäten und Rhythmen verschiedenster Kulturen beeinflusst.

"Es war ein sehr besonderer Abend im Dieker Carré, die Musik war neu, manches Mal ungewöhnlich und von unglaublicher Qualität und Präzision in der Ausführung. Vielen Dank, dass man ein solches Ensemble hier in Haan erleben durfte", freute sich Thomas Krautwig, Leiter der Musikschule Haan.

Der nächste Musiktermin im Carré ist buchstäblich hausgemacht. Denn im Rahmen der Reihe "Open Stage" erhalten Schüler und Schülerinnen des Fachbereichs RockPopJazz der Musikschule am Donnerstag, 12. November, ab 18.30 Uhr die Gelegenheit, Bühnenerfahrung zusammen. Die Musikschüler zeigen in unterschiedlicher Altersklassen und in unterschiedlichsten Stilen aus dem Fachbereich RockPopJazz ihr Können.

"Dieses Konzert ist ein wichtiger Baustein in der musikalischen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler und zudem noch ein sehr unterhaltsamer Abend", kündigt Krautwig an.

www.musikschule-haan.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Konzert: Musikschule wandelt Dieker Carré in Jazzclub


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.