| 00.00 Uhr

Klassentreffen
Realschüler sehen sich nach 40 Jahren wieder

Hilden. Brasilien und Thailand waren zwei Ehemaligen dann doch zu weit weg für eine Stippvisite beim Klassentreffen in Haan. Aber aus ganz Deutschland und der Schweiz waren mehr als 30 frühere Schüler der Emil-Barth-Realschule in Haan angereist zum 40-jährigen Jubiläum des Schulabschlusses 1976.

"Wer bist du denn?" lautete so manches Mal die Frage in die Runde, die sich zuletzt zum 25-Jährigen 2001 getroffen hatte. Die Schulzeit 1970 - 1976 hatte man noch im Gebäude Alleestraße (heute Stadtverwaltung) verbracht, der Sportunterricht fand zeitweise in der längst verschwundenen Turnhalle am Alten Kirchplatz statt. Ein mitgebrachtes Foto, aufgenommen vor dem Hallenbad Alter Kirchplatz , erinnerte an die Schulabschluss-Fête (so hieß das damals) in den dortigen Jugendräumen im Keller.

Besonders zu Ehren kam der Abschlussjahrgang 1976 später durch die Erinnerungen eines Mitschülers in der Festschrift von 2010 zum 100-jährigen Bestehen der Schule. Erweitert um den gedruckten Newsletter "Emil aktuell" als Gruß aus der Gegenwart konnte man hier zum Beispiel nachlesen, warum ein Lehrer wochenlang einen Schnurrbart tragen musste, oder sich an wundersame Dinge wie Rechenschieber und Schulfernsehen erinnern.

Manch einer nahm das Büchlein mit, so dass als kleine Spende an den Schulverein "76 Euro von den '76ern" überwiesen werden konnten. Ein großes Hallo gab es, als noch ein damaliger Junglehrer (Wolfgang Jaite, später langjähriger Leiter der Schule) eintraf mit dem Fotoalbum von einer Klassenfahrt unter dem Arm.

In fünf Jahren trifft sich der Jahrgang (66 Absolventen waren es am 28. Juni 1976) wieder - zur Überbrückung wurde jetzt ein jährlicher Jour fixe am Kirmessamstag eingerichtet, berichtete Martin Banniza.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klassentreffen: Realschüler sehen sich nach 40 Jahren wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.