| 00.00 Uhr

Gut Gegeben
Schützen spenden für "Calypso"

Hilden. Die St. Seb. Schützenbruderschaft Hilden wird dem Verein der Freizeitgemeinschaft

Behinderte und Nichtbehinderte Hilden für die Behandlung des kranken Therapiepferdes "Calypso" einen Betrag von 1000 Euro spenden. Für Mittwoch, 17. Mai, hat sich eine Abordnung der Bruderschaft unter Leitung des 1. Brudermeisters Richard Prell für 16 Uhr auf dem Gelände des Abenteuerspielplatzes an der Richard-Wagner-Straße angesagt. Dort soll die Spende an den Vereinsvorstand der Freizeitgemeinschaft übergeben werden.

Mit dem Geld soll eine kostenintensive Untersuchung des Pferdes ermöglicht und unterstützt werden. Calypso gehört seit vielen Jahren zum Tierbestand des Abenteuerspielplatzes. Die Kinder lieben die Ponys und genießen generell den Umgang mit den Tieren.

Tiere gehören mit zum pädagogischen Konzept des Vereins, denn Kinder nehmen eher Kontakt zu den Tieren auf als zu den Menschen, heißt es vom Spielplatz-Team.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gegeben: Schützen spenden für "Calypso"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.