| 00.00 Uhr

Stadthalle Hilden
Stepptanz als Show-Erlebnis

Hilden. Die irische Steppshow "Magic Of The Dance" ist wieder auf Tournee. Am Donnerstag, 14. Januar, 20 Uhr, gastieren die Tänzer in der Stadthalle, Fritz-Gressard-Platz 1, und nehmen die Zuschauer mit ins alte Irland. Hollywood-Legende Sir Christopher Lee erzählt eine Geschichte irischer Auswanderer zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Um dem sicheren Tod in der Heimat zu entfliehen, unternehmen sie eine gefährliche Schifffahrt in die neue Welt. Mittellos, aber nicht entmutigt trotzen sie Armut und Hunger. Eine spannende Liebesgeschichte, die von preisgekrönten Stepptänzern getanzt wird.

Die Choreographien wurden vom achtmaligen Weltmeister im Stepptanz, John Carey, entworfen. Begleitet wird die Show nicht nur von Musik, sondern auch von spannender Pyrotechnik und Lichtshows mit Filmeinspielungen. Irischer Stepptanz zeichnet sich vor allem durch schnelle Beinbewegungen aus, während der Körper und die Arme in der Regel starr gehalten werden. "Riverdance" machte das Genre populär - als Pausenfüller beim Eurovision Song Contest 1994 im irischen Dublin. Produziert wurde die Einlage vom Tänzer Michael Flatley, die Musik stammte von Bill Whelan.

Der Soundtrack, der zuerst in Irland veröffentlicht wurde, blieb 18 Wochen lang die Nummer eins der irischen Singlecharts. Tickets für "Magic of The Dance" gibt es ab 29,90 Euro im Internet unter www.lb-events.de, telefonisch unter 0234-9471940 oder in der Ticket-Zentrale in der Stadtbücherei Hilden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadthalle Hilden: Stepptanz als Show-Erlebnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.