| 00.00 Uhr

Helmholtz-Abiturientia
Wiedersehen nach 25 Jahren

Hilden. 1991 hatten sie am städtischen Helmholtz-Gymnasium die Reifeprüfung abgelegt. Jetzt trafen sich 25 Ehemalige wieder, um gemeinsam nach 25 Jahren zurückzuschauen und Erinnerungen aufzufrischen. Eingeladen hatte Sebastian Fritz, Verantwortlicher der Alumni Arbeit des Helmholtz. Der Verein der Freunde und Förderer des Helmholtz-Gymnasiums hatte Getränke spendiert.

Die Ehemaligen wurden durch ihre alte Schule geführt und schauten sich auch im Lehrerzimmer um. Dort hatten sie schon als Schüler immer schon mal reinschauen wollen, jetzt war es endlich möglich. Im Plan B - Margarethenhof klang das Wiedersehen mit fast 50 Personen gemütlich aus.

Besonders beeindruckten die zum Teil bereits pensionierten Lehrer durch beste Vorbereitung. Da wurden Fotos des Jahrgangs mitgebracht und eine Abizeitung diente als Identifikationshilfe. Ehemalige Schüler spielten ein Video des letzten Schultages 1991 in digitalisierter Form in Dauerschleife ab, brachten alte Zeitungsauschnitte, Fotos und ihr Abi-T-Shirt mit.

"Der harte Kern" hörte beim nächtlichen Aufbruch schon die morgendlichen Vögel zwitschern, muss jedoch im Nachhinein erkennen, dass sich Schlafmangel heute deutlich schlechter kompensieren lässt als noch vor 25 Jahren.

Zum 30-Jährigen soll es wieder ein Treffen geben. Die Organisatorin, Verena Chilla (geb. Pflug), freut sich über Meldungen der ehemaligen Schüler und Lehrer mit aktuellen Kontaktdaten. Es sind leider noch nicht alle Ehemaligen "aufgespürt". Wer Näheres zu ehemaligen Klassenkameraden oder Lehrern weiß, sendet eine E-Mail an: "abi1991-hgh@gmx.de" cis

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Helmholtz-Abiturientia: Wiedersehen nach 25 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.