| 00.00 Uhr

Hilden
Stadtwerke schaffen vier Elektro-Autos an

Hilden. Der kommunale Versorger will Schrittmacher für Elektromobilität in Hilden sein.

Die Stadtwerke Hilden haben ihren Fuhrpark um vier Elektro-Fahrzeuge sowie ein Erdgas-Auto erweitert. Bei Neuanschaffungen werden vorrangig Elektro-Autos gewählt, erläutert Geschäftsführer Hans-Ullrich Schneider: "Das ist die Zukunft, und wir möchten Wegbereiter für Elektromobilität in Hilden sein." Ein Drittel des Fuhrparks sei nun mit umweltfreundlichen Antrieben unterwegs. Beim Thema Elektromobilität gehören die Stadtwerke zu den Vorreitern in Hilden. Sie betreiben aktuell vier öffentliche Elektro-Ladesäulen für Pkw im Stadtgebiet sowie eine auf dem eigenen Kundenparkplatz am Feuerwehrhaus 1.

Mit der Hildener Ladekarte können Besitzer ihre Elektro-Fahrzeuge tanken, seit April 2016 auch in Kooperation mit der Stadtwerke Düsseldorf AG. "Ziel ist es, unsere Dienstleistungsangebote weiter auszubauen, damit möglichst viele unserer Kunden auf die Elektromobilität umsteigen können", betont Vertriebsleiter Oliver Schläbitz. Die Stadtwerke unterstützen Kunden bei der Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen. Ein Elektro-Pkw wird mit 500 Euro gefördert, ein Elektro-Roller mit 100 Euro. Bei der Anschaffung eines Elektro-Fahrrades gibt es 50 Euro.

Die öffentlichen Ladesäulen für Elektro-Kraftfahrzeuge werden wie alle Privat- und Kleingewerbekunden in Hilden ausschließlich mit Ökostrom aus Wasserkraft beliefert. Tankstellen für Elektro-Kraftfahrzeuge befinden sich am Am Rathaus 1, in der Rathaus-Tiefgarage, Robert-Gies-Straße (gegenüber der Targo-Bank), an der Horster Allee (Lkw-Zufahrt 3M). Eine Tankstelle für Elektro-Fahrräder steht auf dem Warrington-Platz.

(cis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Stadtwerke schaffen vier Elektro-Autos an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.