| 00.00 Uhr

Hilden
Stoßstange abgerissen und danach weitergefahren

Hilden. Von drei Unfallfluchten berichtete die Polizei gestern. Freitagabend wollte ein 55-Jähriger mit seinem Opel von der Klotz- nach links in die Robert-Gies-Straße einbieten. Ein anderer Wagen, der weiter geradeaus fuhr, touchierte den Opel rechts vorn und riss dessen Stoßstange ab. Den Sachschaden gab die Polizei mit 500 Euro an. Der Verursacher fuhr davon. - Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Walder Straße wurde ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Der Ford Fiesta einer 52-Jährigen Hildenerin stand in einer Parkbucht unter einem Wellblechdach.

Als die Hildenerin vom Einkauf zurückkehrte, war der Fiesta hinten rechts beschädigt. - Zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr am Samstag fuhr ein 22-Jähriger mit seinem BMW auf den Parkplatz "Am Lindenplatz". In einer Rechtskurve brach das Fahrzeugheck aus und rutschte in einen geparkten Wagen. Den Unfall zeigte der Mann jedoch erst am Sonntag bei der Polizei an. Der Halter des beschädigten - möglicherweise grünen - Fahrzeugs wird gebeten sich bei der Polizei zu melden unter Telefon 02103 898-6410.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Stoßstange abgerissen und danach weitergefahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.