| 00.00 Uhr

Hilden/Langenfeld
Streit um Drogendeal artet in Schlägerei aus

Hilden/Langenfeld. Nach einer Schlägerei zwischen vier Männern auf dem Langenfelder Marktplatz am späten Donnerstagabend und einer anschließenden Verfolgungsjagd mit dem Auto durch die Fußgängerzone der Posthornstadt hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet.

Wie die Polizei gestern mitteilte, stand gegen 23.40 Uhr ein 26 Jahre alter Hildener mit seinem Ford am Rande der Fußgängerzone. Mit im Wagen saßen drei 23, 20 und 17 Jahre alte Männer. Laut Polizei stritten sie miteinander über den Verkauf von Drogen und schlugen im Verlauf des Disputs aufeinander ein. Das beobachteten Zeugen, die die Polizei alarmierten.

Beim Eintreffen der Ordnungshüter sollen die drei jüngeren Männer den Wagen verlassen haben. Der 26-Jährige habe sie darauf mit seinem Wagen verfolgt. Verletzt wurde bei dieser Fahrt durch die Fußgängerzone nach den Worten eines Polizeisprechers "glücklicherweise niemand". Der Fahrer soll weder alkoholisiert noch bekifft gewesen sein, auch Drogen wurden bei ihm gefunden.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Langenfeld: Streit um Drogendeal artet in Schlägerei aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.