| 00.00 Uhr

Tier Der Woche
Tapfere kleine Stina

Hilden. Katzen haben neun Leben. Sagt man ihnen jedenfalls nach. Mit all ihren Sinnen reagieren sie auf Bewegungen, Geräusche und Gerüche. Doch sie sind nicht unverwundbar. Musste auch Stina erfahren. Ganz bitter hat es die Arme erwischt - heftige Frakturen an Schulter und Hüfte nach einem schweren Autounfall. Als man im April die dreijährige, sehr abgemagerte Katze fand, hatte sie starke Schmerzen. Um sie wieder stabil zu bekommen, waren zwei Operationen notwendig. Jetzt sind die Katzenpfleger froh, dass die Kleine schmerzfrei ist und auch zunimmt. Stina hat es überstanden und würde liebend gern wieder herumtollen.

Geht natürlich noch nicht. Stina ist eine ganz liebe Maus, eine verschmuste und sehr tapfere. Täglich lässt sie sich ohne Protest und ruhig die Verbände wechseln. Wenn man Stina kennen lernen möchte, bitte an die Tierpflegerin Frau Bautz wenden. Sie kann dann etwas über Stina und ihre Genesung erzählen. Zu hoffen ist, dass die Samtpfote ein liebevolles Zuhause findet. Ein kleines Anliegen hat das Tierheim. Da die beiden Operationen sehr teuer waren, freut man sich über jede Spende für Stina. nea

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tier Der Woche: Tapfere kleine Stina


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.