| 09.45 Uhr

Hilden
Taxi kollidiert mit Polizeiauto - hoher Schaden

Hilden: Taxi kollidiert mit Polizeiauto - hoher Schaden
Der Polizeiwagen wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. FOTO: Polizei Mettmann
Hilden. In der Nacht zu Mittwoch Mittwoch sind bei einem Unfall zwischen einem Taxi und einem Streifenwagen gleich vier Autos beschädigt worden. Ein Mensch wurde leicht verletzt, der Schaden beträgt 45.000 Euro.

Der Unfall geschah gegen 0.35 Uhr an der Einmündung der Straßen "Auf dem Sand"/ Hans-Sachs-Straße in Hilden zu dem Unfall mit  hohem Sachschaden. Der Taxifahrer übersah den Ermittlungen zufolge beim Abbiegen den Streifenwagen der Polizei, der Vorfahrt hatte.

Der Polizeiwagen kam von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg und riss dort einen Stahlpfeiler aus der Verankerung. Anschließend prallte der Streifenwagen frontal gegen das Heck eines parkenden Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi noch gegen einen Opel geschoben. 

Nach dem Zusammenstoß waren der Streifenwagen, der Audi und der Opel nicht mehr fahrbereit. Ein 59- jähriger Fahrgast im Taxi wurde durch die Kollision leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 45.000 Euro.  

(ots)