| 00.00 Uhr

Hilden
Tierheim: Frettchen waren die Publikumsmagneten

Hilden. Sie hatten sich ins Zeug gelegt, die Tierpfleger, die Ehrenamtlichen und die Helfer und boten den zahlreichen Besuchern beim Sommerfest des Tierheims Hilden ein tolles Programm rund ums Tier - mit Hundevorführungen, Büchermarkt und umfangreichem Tiertrödel. Viel Leckeres wurde aufgetischt - ein Kuchen-Buffet, Waffeln, Salate und Biowürstchen am Grill. Im Eingang wartete, dank vieler großzügiger Spenden ein gut bestückter Tombola-Tisch auf glückliche Gewinner. Von Astrid Schoene

Und natürlich kommt der gesamte Erlös den Tieren zugute. Es ist schon ordentlich heiß. Die ersten Gassigänger kommen mit den Hunden zurück. Wassernäpfe und Planschbecken sind hochbegehrt. Eine Kakophonie tierischer und menschlicher Laute erfüllt das Gelände. Wie bei jedem Fest hier geht es recht familiär zu. Man kennt sich, plauscht vergnügt über Befindlichkeiten von Zwei- und Vierbeinern. Hier und da begrüßen Tierpfleger ehemalige Schützlinge.

Wie die hübsche Schäferhündin Nelly (auch mal RP-"Tier der Woche"), die mit ihrem Sohn Puma und Herrchen und Frauchen Berendes aus Herdecke gekommen ist. Birgit Menzel aus Wegberg hat mit Tochter Hannah und deren Freundin Carlotta schon so einiges im Tierheim erkundet. "Wir waren bei den Kaninchen, den Katzen und den Hunden", erzählt Hannah. "Und jetzt wollen wir zum Hamsterstand und zu den Frettchen." Ja, die Frettchen sind wieder da! Was für wuselige Tierchen mit den dunklen Knopfaugen.

Kollektives Schmunzeln am Gehege der Frettchenfreunde über Albinos, Silberharlekins und Zimtfarbene. Interessante Infos auch bei der Tierbestattung Anubis und bei Ständen mit dekorativen Futter-Tütchen und tierischem Outfit. Ein ganz besonderes Highlight ist aber die Einweihung des schmucken Gartenhäuschens - 30 qm groß, in Kiefer und mit freundlich hellem Mobiliar bestückt. "Bei uns ist es im Tierheim immer so hektisch", sagt Manja Bretschneider vom Vorstand.

"Wir brauchen einfach einen Rückzugort für Beratungsgespräche mit Besuchern und auch für uns. Dort können die Ehrenamtler und die Mitglieder etwas zur Ruhe kommen. Hat sehr lange gedauert. Aber jetzt sind wir alle froh."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Tierheim: Frettchen waren die Publikumsmagneten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.