| 16.59 Uhr

Hilden
Trio belästigt junge Frau - Spaziergänger greifen ein

Hilden. Ein 67-Jähriger hat am Mittwochabend eine junge Frau vor drei Männern gerettet, die sie bedrängten und schlugen. Der Hildener ging gegen 23.30 Uhr über die Mittelstraße.

In Höhe der Hausnummer 101 (Strauss Innovation) sah er die Männer und die junge Frau. Der 67-Jährige ging sofort auf die Gruppe zu. Daraufhin ließen das Trio von der Frau ab und belästigte den Hildener. Sie versuchten, ihn festzuhalten und tasteten seine Jackentaschen nach Beute ab. Erst als ein weiterer Spaziergänger mit seinem Hund dazu kam, flüchtete das Trio in Richtung Fritz-Gressard-Platz.

Einer der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich, etwa 185 bis 195 cm groß

- dunkler Teint

- trug einen sehr schmalen, schwarzen Oberlippenbart und mittig unterhalb der Unterlippe einen kleinen Kinnbart

- schwarze Haare, seitlich wegrasiert, mit Pony

- bekleidet mit hellblauer Jeans mit Löchern auf dem Oberschenkel

- dunkelgraues Oberteil mit Kapuze

- sprach mit Akzent

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der Täter vor. Die junge Frau, die unmittelbar nach dem Vorfall in Richtung Richrather Straße in Richtung Langenfeld flüchtete, der zweite Spaziergänger und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Hilden unter 02103-898-6410, in Verbindung zu setzen.

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.