| 00.00 Uhr

Hilden
Tschechische Künstlerin spielt mit der Zeit

Hilden. "Im Zeitablauf", so heißt die Ausstellung, mit der die tschechische Künstlerin Olga Vyletálová jetzt anlässlich der Städtepartnerschaft mit Nové Mesto zu Gast in Hilden ist. Ihre Werke sind von Donnerstag, 21. September, bis Samstag, 14. Oktober, in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40, zu sehen.

Vyletálova studierte an der Akademie der Künste, Architektur und Design in Prag mit der Fachrichtung Illustration. Neben dem Studium begann sie, Filmplakate zu entwickeln und zu gestalten. Ihre Arbeiten sind geprägt vom Surrealismus. Mittlerweile bildet dieser allerdings nur noch den Rahmen ihrer Kunst. Sie entwickelt Bilder, die geheimnisvoll und subtil wirken und erst bei genauerem Hinschauen ihre Botschaft preisgeben. Ihre Werke sind in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen in Europa und den USA vertreten.

Die Künstlerin wird zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 21. September, um 18.30 Uhr anwesend sein. Geöffnet ist die Ausstellung dienstags, mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr, donnerstags von 16 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 15 Uhr. Am Dienstag, 3. Oktober, bleibt die Ausstellung geschlossen. Eintritt frei.

Seit mehr als 25 Jahren pflegt Hilden die Städtepartnerschaft mit dem tschechischen Nové Mesto nad Metují. Dazu gehört ein intensiver Austausch von Kunst- und Kulturschaffenden. Hildener Künstler reisten bereits mehrfach nach Nové Mesto, im Gegenzug kamen Künstler von der tschechischen Mettau an die rheinische Itter.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Tschechische Künstlerin spielt mit der Zeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.