| 00.00 Uhr

Herbert Hoffmann
Über "Himmel und Erde" zum Genuss

Herbert Hoffmann: Über "Himmel und Erde" zum Genuss
FOTO: Staschik, Olaf (ola)
Haan. Die Awo Haan bietet mit "Gaumenfreuden neu entdecken" einen neuen Kochkursus an. Hermann Hoffmann (77) leitet ihn.

"Gaumenfreuden neu entdecken" lautet der Titel eines neuen Kochkursus der Awo, der am 8. Januar um 11 Uhr startet. Er läuft immer freitags und richtet sich an ältere Menschen. Info und Anmeldung unter Telefon 02129 2550.

Herr Hoffmann, welches ist Ihr Lieblingsgericht?

Hoffmann Am liebsten mag ich Eintopf, zum Beispiel mit Möhren, Wirsing oder Steckrüben, also richtig schöne Hausmannskost.

Und wer kocht sie?

Hoffmann Das mache ich. Seit ich vor über 20 Jahren in den Vorruhestand gegangen bin, teilen meine Frau und ich uns die Hausarbeit.

Sie kochen und Ihre Frau spült?

Hoffmann (lacht) Nein, den Abwasch mache ich schon selbst. Aber meine Frau weiß, wie die Waschmaschine funktioniert.

Eigentlich wissen noch viele ältere Menschen, wie man selber kocht?

Hoffmann Ich habe vor allem von älteren Männern sehr viele Klagen gehört. Sie haben sich mit ihrer Frau die Hausarbeit aufgeteilt. Die Frau hat gekocht und die Männer haben staubgesaugt. Doch als Witwer fehlt ihnen nun das Wissen, wie man sich selbst eine gesunde und vollwertige Mahlzeit zubereitet.

Das heißt, Sie wenden sich mit dem neuen Angebot vor allem an alleinstehende Männer?

Hoffmann Die hatten wir im Sinn, als wir darüber nachgedacht haben. Wenn Männer alleine sind, können sie sich selbst nicht richtig versorgen. Und ich will ein bisschen Spaß reinbringen.

Ist es da von Vorteil, dass Sie auch ein Mann sind?

Hoffmann Ich finde, schon. Frauen machen bei der Küchenarbeit so manches anders.

Tatsächlich?

Hoffmann Ja, sie schälen zum Beispiel Zwiebeln ganz anders als Männer.

Ach. Darauf werde ich demnächst mal achten. Aber Frauen sind beim Kochkurs doch auch willkommen, oder?

Hoffmann Ja, denn wenn Frauen alleinstehend sind, vergeht ihnen oft die Lust zu kochen. Gemeinsam macht's vielleicht wieder mehr Spaß. Das zu vermitteln ist eines unserer Anliegen.

Wird in der ersten Kursstunde auch schon gekocht?

Hoffmann Als Startgericht möchte ich mit den Kursteilnehmern gerne "Himmel und Erde" zubereiten.

Also gebratene Blutwurst, Apfelmus und Kartoffelpüree?

Hoffmann Nicht ganz. Es gibt statt Püree Bratkartoffeln.

Das klingt lecker. Sie wollen offenbar keine Ernährungsphilosophien wie Vollwertkost, vegane Ernährung oder Diätkost vermitteln?

Hoffmann Es geht uns nicht darum, aufwendige Menüs zuzubereiten, sondern Gerichte, für die man die Zutaten beim Discounter oder auf dem Wochenmarkt kaufen kann. Es geht uns um die ganz alltägliche Küche. Wir wollen uns darüber unterhalten, worauf beim Einkauf zu achten ist, wie zum Beispiel das Haltbarkeitsdatum. Oder auch die Nährwertangaben, so dass ein Gericht nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Kalorien hat. Aber auch über die Lagerung der Lebensmittel werden wir reden.

Woher haben Sie das Wissen? Sind Sie gelernter Koch?

Hoffmann Nein, ich war Fortbildungsreferent für Technische Steuerungen. Mein Wissen habe ich mir im Ruhestand angeeignet. Ich will den Kursteilnehmern zeigen, dass kochen und essen einfach Spaß machen. Es lohnt sich.

DIE FRAGEN STELLTE ALEXANDRA RÜTTGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Herbert Hoffmann: Über "Himmel und Erde" zum Genuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.