| 00.00 Uhr

Auf Ein Wort Nicole Hagemann
Vernetzt im Namen des Herrn

Hilden. Bei mir piept es - mal mehr und mal weniger. Verschiedene Töne sagen mir, ob eine Mail eingegangen ist, ob ich per Handy zum Kaffee eingeladen werde, oder wenn jemand seinen Status öffentlich macht. Soziale Netzwerke sind für schnelle Informationen ein Segen. Mal schnell eine Nachfrage zu Hausaufgaben oder einem Ortstermin abgesendet und ich kann mir sicher sein, gleich piept es, denn irgendeiner ist bestimmt online.

Sie können aber auch lästig werden. "Mach doch mal endlich dein Handy aus! Wir wollen dich persönlich erreichen." Stehen die persönliche Begegnung und die digitale Kommunikation grundsätzlich im Widerspruch zueinander? Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich in einem Seminar mit dem Namen "Facebook, Twitter & Co. im Talar?!" und habe meine erste Twitterandacht erlebt. Soziale Netzwerke als neues Netz für Menschenfischer im Namen Gottes. Hat Jesus nicht gesagt: "Gehet hin und machet zu Jüngern alle Welt"?! Ich lerne, dass es der Welt leichter fällt, mal eben etwas zu posten, als sich auf den Weg zu machen.

Und da liegt auch gleich das Problem: Wie leicht ist es, Stimmung zu machen, wenn nur ein Pseudonym im Netz erscheint, wie schnell ist der "Gefällt mir"-Haken gesetzt und schon habe ich eine große Fangemeinde. Und wie oft klicke ich einfach weg, weil mir die Diskussion einfach zu blöd ist. Aber reicht es, nur von Angesicht zu Angesicht ins Gespräch zu kommen? Muss ich online mitschwimmen, um im Strom der Zeit zu sein?

Gut, dass wir Christen freie Menschen sind. Wir können frei entscheiden, ob wir mitschwimmen, oder nicht. Wir müssen uns nur verantwortlich für eine Kommunikationsstrategie entscheiden. Ich habe mich entschieden, erst einmal langsam loszuschwimmen, aber so, dass es über den persönlichen Tellerrand hinaus geht. Gott sei Dank, kann ich ja entscheiden wie viel und wie lang ich online unterwegs bin.

Ich freue mich, wenn ein Piepen mir die "Gefällt mir"-Nachricht überbringt. Aber noch mehr freue ich mich über einen persönlichen Kommentar, ohne Piepen, ganz analog. Wer suchet wird mich finden, auf dem einen oder anderen Weg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auf Ein Wort Nicole Hagemann: Vernetzt im Namen des Herrn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.