| 19.35 Uhr

Hilden
Vierjähriger beinahe im Hallenbad ertrunken

Hilden: Vierjähriger beinahe im Hallenbad ertrunken
Notarzteinsatz am Schwimmbad: Ein Kind wäre fast ertrunken. FOTO: Sch�ller
Hilden. Ein vierjähriger Junge ist am Freitagnachmittag in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet worden. Das Kind wurde in die Uniklinik nach Düsseldorf gebracht. 

Um 17.15 Uhr kam es im Hallenbad Hildorado an der Grünstraße zu dem Rettungseinsatz. Das bestätigte die Leitstelle der Feuerwehr am Abend.

Es waren neben dem Rettungswagen der Feuerwehr Erkrath ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Hilden, sowie ein Kindernotarzt aus Düsseldorf im Einsatz. Das Kind wurde unter Notarztbegleitung in die Uniklinik nach Düsseldorf gebracht, über seinen Zustand war zunächst nichts zu erfahren.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Vierjähriger beinahe im Hallenbad ertrunken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.