| 00.00 Uhr

Hilden
Visagistin sorgt für passende Farben und Techniken

Hilden. Frauen lernen in Kursen, was ihnen steht - und wie sie sich nach ihren Bedürfnissen schminken können. Ein Besuch.

Wer sich trendbewusst schminken möchte, setzt auch in diesem Jahr auf Pastelltöne. Aber nicht zu jeder Frau passen dezente Töne. Hauttyp, Haar- und Augenfarbe entscheiden darüber, welches Make-up einer Frau schmeichelt. Die Visagistin Gaby Delhofen-Frey bietet seit zehn Jahren Workshops an, in denen Frauen lernen, sich typgerecht zu schminken.

Janina betrachtet ihr ungeschminktes Gesicht in einem Handspiegel. Die 18-Jährige hat eine helle, makellose Haut, die hellblonden Haare trägst sie, straff aus dem Gesicht gekämmt, zu einem Zopf. Visagistin Gaby-Delhofen Frey steht hinter Janina, hält nacheinander Stoffstücke in verschiedenen Farbtönen an ihren Hals - beige, braun, fliederfarben. "Das ist eindeutig", erklärt sie den fünf Workshopteilnehmerinnen, die zuschauen, "Janina ist der Sommertyp. Das bedeutet, ihr schmeicheln kalte Farben. Warme Farbtöne wie Orange sollte sie unbedingt vermeiden."

Frauen aller Altersgruppen haben sich zusammengefunden, möchten im Workshop erfahren, wie sie optisch "das Beste" aus sich herausholen können. "Mir ist ganz wichtig, zu lernen, wie ich meine Vorteile betonen kann, ohne zugekleistert auszusehen", sagt eine Teilnehmerin. Auch eine Neurodermitispatientin hat Hoffnung, trotz ihres Hautleidens eine Möglichkeit zu finden, sich dezent zurechtmachen zu können. "Eine meiner Töchter hat im Oktober geheiratet, wie gerne hätte ich mich da schön geschminkt", erzählt sie etwas wehmütig. Gaby Delhofen-Frey ist Make-up-Coach, Friseurmeisterin, Fachdozentin für Visagisten. "Es ist nicht das Evangelium, das ich hier predige. Hier geht es darum, neue Techniken zu erlernen und auszuprobieren. Anschließend kann jede für sich entscheiden, was von dem Gelernten sie nutzen möchte."

Delhofen-Frey ist zufrieden mit ihren Workshopteilnehmerinnen. Bis auf eine, der ihr neues Make-up dann doch etwas zu dezent ist, fühlen sich alle wohl mit ihrem neuen "Gesichtsoutfit": die 75jährige, lebensfrohe Seniorin genauso wie die Neurodermitispatientin. "Ich muss natürlich schauen, wie die Haut das verträgt, aber hübsch sieht es aus."

(dani)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Visagistin sorgt für passende Farben und Techniken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.