| 00.00 Uhr

Hilden
Volksbank bezieht neue Filiale in Hilden

Hilden: Volksbank bezieht neue Filiale in Hilden
Die Volksbank-Vorstände Andreas Otto (l.) und Lutz Uwe Magney (r.) freuten sich, auch Bürgermeisterin Birgit Alkenings bei der Filialeinweihung begrüßen zu können. FOTO: Staschik
Hilden. Die bergische Genossenschaftsbank Remscheid-Solingen hat 17 Filialen und will im Rheinland weiter wachsen. Von Christoph Schmidt

"Wir haben alles richtig gemacht", sagte Andreas Otto, Chef der Volksbank Remscheid-Solingen gestern, als er sich in der neuen Hildener Filiale am Kronengarten/Ecke Heiligenstraße umsah. Rund 600.000 Euro hat die Genossenschaftsbank aus dem Bergischen in die neue Vertretung investiert. Es gibt 50 Prozent mehr Platz (320 Quadratmeter) als am alten Standort im Rathaus-Center. Und fünf abgeschlossene Beraterbüro, die Diskretion garantieren. "Und ein Parkhaus um die Ecke", hob Otto hervor. Andere Banken dünnen ihr Filialnetz aus. Die Volksbank Remscheid-Solingen nicht, betonte der Vorstandsvorsitzende: "Wir müssen vor Ort bei den Kunden sein und werden auch künftig flächendeckend vertreten sein."

17 Filialen unterhält die Volksbank, darunter eine in Hilden und eine Haan. Die Rheinschiene ist eine Wachstumsregion. Deshalb sucht die Volksbank auch in dieser Region ihre Chancen. Otto: "Wir wollen und wir müssen wachsen." Im Privatkundengeschäft sei die Genossenschaftsbank gut aufgestellt. Im Firmen- und Gewerbekundengeschäft sieht Otto noch "Luft nach oben": "Inzwischen haben wir auch eine gute Kompetenz im Wertpapiergeschäft aufgebaut."

55.000 Kunden hat die Volksbank in der Region, darunter sind 5000 Firmenkunden. Die Genossenschaftsbank beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr erwirtschafteten sie eine Bilanzsumme von 1,54 Milliarden Euro. Das Ergebnis 2015 vor Steuern kam zwar mit 12,1 Millionen Euro nicht ganz an das Rekordjahr 2014 (15,1 Millionen Euro) heran, die Vorstände Andreas Otto und Lutz Uwe Magney waren trotzdem zufrieden. 1,049 Milliarden Euro haben die Kunden der Volksbank anvertraut. Die Genossenschaftsbank hat laut Bilanz 2015 Kredite im Wert von 937 Millionen Euro vergeben.

Strafzinsen für normale Privatkunden sind für die Volksbank derzeit kein Thema, auch die Gebühren für die Konto-Führung sollen nicht erhöht werden. "Wir haben nie ein kostenfreies Girokonto vertreten", sagte Otto: "Die Gebühren für die Kontoführung haben wir schon in der Vergangenheit erhöht." In Hilden ist die ganze Vielfalt des deutschen Bankenwesens vertreten, sagte Bürgermeisterin Birgit Alkenings: neben den Sparkassen und großen Geschäftsbanken vertrete die Volksbank Solingen-Remscheid die Genossenschaftsbanken: "Die Volksbank hat sich in Hilden verbessert und bleibt: Das ist gut für die Hildener und ein Kompliment für die Stadt." Die Bürgermeisterin lobt auch das gelungene Gebäude, in dem die Volksbank jetzt residiert: "Die Ecke ist sehr schön geworden. Die Innenstadt entwickelt sich weiter - zu Besserem."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Volksbank bezieht neue Filiale in Hilden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.