| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Volkshochschul-Gruppe besuchte den Landtag

Hilden/Haan. 15 Frauen und Männer waren der Einladung der Volkshochschule Hilden-Haan gefolgt, den Düsseldorfer Landtag zu besuchen. Die örtlichen SPD-Abgeordneten Manfred Krick und Jens Geyer begrüßten die Besucher.

Nach einer Führung durch das Landtagsgebäude folgte ein Gespräch mit den Abgeordneten. Dabei ging es unter anderen um das umstrittene Thema CO-Pipeline. Hierbei zeigte sich, dass alle Besucher dem Projekt äußerst kritisch gegenüberstehen. Manfred Krick: "Ich freue mich über diese Rückmeldung und sehe mich in meinen Bemühungen gegen die Inbetriebnahme der Pipeline weiter bestärkt. Nun müssen wir warten, wie das Bundesverfassungsgericht entscheidet." Das Gericht hat zu klären, ob Hausbesitzer und Landwirte zu Recht enteignet wurden, um die Pipeline durch ihren privaten Grund und Boden zu verlegen.

Neben weiteren kommunalen Themen wie dem Kommunal-Soli und Inklusion an Schulen erläuterten die beiden Abgeordneten ihre Arbeit in den Ausschüssen des Landtages. Auch der kommende Wahlkampf wurde thematisiert.

Wer Interesse an einem Landtagsbesuch hat, kann sich per E-Mail an die Abgeordneten wenden. Für Schulklassen besteht die Möglichkeit einen Termin über den Besucherdienst unter www.landtag.nrw.de zu verabreden.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Volkshochschul-Gruppe besuchte den Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.