| 13.15 Uhr

Hilden
Wains sind bitter enttäuscht

Düsseldorf. Der Antrag auf eine Baseball-Anlage in der Giesenheide fand im Rat in geheimer Abstimmung keine Mehrheit. Am Sonntag entscheiden die Mitglieder des SV Ost über die Selbstauflösung der Abteilung. Von Christoph Schmidt

Das sei das Ende der Baseballer in Hilden, ist sich Erwin Weber, Zweiter Vorsitzender des Sportvereins Hilden-Ost, sicher: "Mit großer Wahrscheinlichkeit wird sich die Baseball-Abteilung bei der Mitgliederversammlung am Sonntag auflösen." Die Baseballer hätten vor der Zusammenkunft ein klares Zeichen verlangt. Das haben sie auch bekommen. In geheimer Abstimmung sprach sich die Mehrheit des Stadtrates am Mittwoch gegen eine Baseball-Anlage im Gewerbegebiet Giesenheide aus. Zuvor hatte sich eine Mehrheit aus CDU, FDP und Bürgeraktion für eine "Zwischenlösung" dort stark gemacht. Bei der von der SPD beantragten geheimen Abstimmung fehlten plötzlich vier von rechnerisch 23 Stimmen.

Zwei-Drittel-Mehrheit

Für eine Selbstauflösung der Baseball-Abteilung müssen sich zwei Drittel der Mitglieder aussprechen, erläuterte Weber. Die politische Entscheidung sei ein "trauriges Zeichen für die Sportstadt Hilden". Tief enttäuscht ist auch Abteilungsleiter Oliver D. Reinehr: "Wir haben uns seit 2007 auf die Versprechen der Politik verlassen und sind vorgeführt worden." Die politische Entscheidung im Rat sei demokratisch zustande gekommen und deshalb zu respektieren: "Sie tut weh. Es bleibt ein fader Beigeschmack." Wenn die Stadt sparen müsse, wäre es ehrlicher gewesen, alle Sportprojekte in Frage zu stellen, meinte Reinehr. Er innerte daran, dass CDU und FDP 130 000 Euro Planungskosten für neue Umkleiden für den SV Hilden-Nord (1,2 Millionen Euro) und die Sanierung des Sportplatzes Schützenstraße (814 000 Euro) bereitgestellt hätten. Das sei "doppelzüngig": "Wir haben als Baseballer keine Lobby." Ob sich die Wains am Sonntag auflösen, konnte Reinehr nicht voraussagen. Er werde den Mitgliedern die Fakten vortragen. Dann müsse man weitersehen. Die SPD hat im Stadtrat beantragt, dem SV Hilden-Ost die Planungskosten für die Baseball-Anlage zu erstatten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Wains sind bitter enttäuscht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.